Ex-Beraterin kommt

Führungswechsel bei der Eurostar Group

Gwendoline Cazenave.
Screenshot
Gwendoline Cazenave.

Die Eurostar Group bekommt ab Oktober 2022 eine neue Chefin. Gwendoline Cazenave soll künftig die Geschicke der Holding leiten. Ihre Ernennung steht im Zusammenhang mit der Fusion zwischen Eurostar und Thalys.

Die Eurostar Group gab am 22. August 2022 die Ernennung von Gwendoline Cazenave als CEO zum 1. Oktober 2022 bekannt. Sie wird damit die Nachfolgerin von Jacques Damas, der seit Oktober 2020 CEO von Eurostar ist. Der Führungswechsel bei der Eurostar Group ist geplant, sobald die Fusion zwischen Eurostar und Thalys abgeschlossen ist.

Cazenave war in den vergangenen zwei Jahren Partnerin bei der Unternehmensberatung Oliver Wyman. Dort befasste sie sich mit den französischen und europäischen Verkehrs- und Dienstleistungsmärkten, wobei ihr Schwerpunkt auf Strategie und Transformation im Bahnsektor lag.

Davor war sie in unterschiedlichen leitenden Positionen bei der französischen Eisenbahngesellschaft SNCF tätig, unter anderem als Direktorin des TGV Atlantique, der Hochgeschwindigkeitsstrecke im Südwesten Frankreichs, als Direktorin für Finanzen, Strategie und Rechtsfragen bei SNCF Voyages und in verschiedenen strategischen und operativen Funktionen bei TER, dem Regionalverkehrsunternehmen der SNCF.

Die staatliche französische Eisenbahngesellschaft SNCF besitzt eine Mehrheitsbeteiligung an Eurostar und Thalys, wobei die Marken unter dem Namen Eurostar zusammengeführt werden sollen.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats