Ablösung

Thailands neuer Tourismuswerber in Frankfurt

Watcharayu Kuawong
TAT
Watcharayu Kuawong

Die Deutschland-Vertretung der Tourism Authority of Thailand hat einen neuen Leiter. Watcharayu Kuawong löst Patsee Permvongsenee ab.

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie steht Thailand für viele wieder auf der Urlaubsliste. Das ist ein günstiger Zeitpunkt für seinen Amtseintritt. Seit Monatsbeginn leitet Watcharayu Kuawong die Deutschland-Vertretung der Tourism Authority of Thailand (TAT) in Frankfurt.

In seiner neuen Position als Direktor verantwortet er sämtliche Sales-, Marketing- und PR-Aktivitäten der TAT in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Mit seinem sechsköpfigen Team ist er Ansprechpartner unter anderem für Veranstalter und Reisebüros sowie für Endverbraucher. "Die neue Position in den für Thailand so wichtigen deutschsprachigen Märkten ist eine großartige Aufgabe", sagt Kuawong.

Der gebürtige Thailänder arbeitet seit dem Ende seines Studiums 1997 für die TAT und hatte in den vergangenen Jahren einige Führungspositionen im In- und Ausland inne.

So verantwortete er von 2015 bis 2019 als Deputy Director zahlreiche Führungsaufgaben in der Moskauer Vertretung der TAT. Danach leitete er das TAT-Büro in Chiang Mai, das während der Corona-Pandemie für den thailändischen Inlandstourismus eine wichtige Rolle spielte.

Kuawong tritt die Nachfolge von Patsee Permvongsenee an, die dem deutschen Büro seit 2019 vorstand und nun wieder nach Thailand zurückkehrt.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats