Winter 2024/25 | Sommer 2025

Norwegian Cruise Line stellt neue Reisen vor

Die Norwegian Viva ist in der Saison 2024/25 auf siebentägigen Rundreisen in der Karibik unterwegs.
Norwegian Cruise Line
Die Norwegian Viva ist in der Saison 2024/25 auf siebentägigen Rundreisen in der Karibik unterwegs.

Das nennt man vorausschauend: NCL legt die Programme für den Winter 2024/25 sowie die Sommersaison 2025 vor. Generell setzt die Reederei auf mehr und längere Hafenaufenthalte sowie weniger Tage auf See.

Die insgesamt 18 Kreuzfahrtschiffe von Norwegian Cruise Line (NCL) steuern während der Wintersaison 2024/25 und der Sommersaison 2025  fast 400 Destinationen an. Um Frühbucher zu locken, bietet die Reederei dabei die "Greatest Deal Ever"-Promotion mit Rabatten von 50 Prozent für alle ihre Kreuzfahrten an.

Zusätzlich können Reisende NCLs "Free at Sea"-Upgrade für 99 Euro pro Person hinzubuchen. Mit dem Urlaubs-Upgrade erhalten Gäste alle Pakete, unter anderem Premium-Getränke, Spezialitäten-Restaurants, Ermäßigungen auf Landausflüge und Internet, und damit laut NCL eine Ersparnis im Gegenwert von 3450 US-Dollar. Außerdem erhalten Reisende bis zu 300 Euro Flugrabatt pro Person zu ausgewählten Kreuzfahrten.

Zu den angebotenen Kreuzfahrten in den neuen Reiseprogrammen zählen unter anderem von Mai bis November 2025 siebentägige Rundreisen mit der Norwegian Viva – das zweite Schiff der Prima-Klasse soll im kommenden Sommer in Dienst gehen – zu den griechischen Inseln ab Piräus (Athen) sowie neun- bis elftägige Gabeltrips zwischen Haifa, Piräus und Istanbul. Auf den Reisen werden Ziele wie Santorin, Mykonos, Rhodos und Heraklion angelaufen. Im Hafen von Ashdod (Israel) wird ein 15-stündiger Aufenthalt für den Besuch von Jerusalem angeboten, und auch die Aufenthalte in Alexandria und Port Said in Ägypten bieten den Reisenden genügend Zeit, die Pyramiden, eines der sieben Weltwunder, zu besichtigen.

Von Mai bis September 2025 wird außerdem die Norwegian Prima eine Reihe von zehn- und elftägigen Gabeltrips zwischen Southampton und dem isländischen Reykjavik unternehmen. Die Routen führen die Reisenden auch nach Geiranger (Norwegen) und in den gleichnamigen Fjord. Die unterschiedlichen Routen steuern auch Alesund, Flåm und Bergen in Norwegen sowie Brügge (Zeebrugge) in Belgien, Akureyri und Ísafjörður in Island sowie Amsterdam an.

Die Norwegian Breakaway bietet zwischen April und Oktober 2025 eine Reihe von neun- und zehntägigen Rundreisen im Mittelmeer ab Barcelona (Spanien) an. Die Tour beinhaltet einen Zwei-Tages-Stopp in Florenz/Pisa (Livorno), so dass die Reisenden zwei volle Tage Zeit haben, um das Reiseziel zu erkunden und in die Geschichte und Kultur einzutauchen. Die beiden Routen führen unter anderem zu beliebten Zielen wie Ibiza sowie Cagliari, Neapel und Civitavecchia (Rom) und Cannes in Frankreich.

Die Norwegian Escape wird von Dezember 2024 bis März 2025 von Galveston (Texas/USA) aus sieben- und 14-tägige Karibik-Reisen unternehmen. Die Sieben-Tage-Routen führen in die westliche Karibik, wo Costa Maya und Cozumel in Mexiko sowie Roatan in Honduras und darüber hinaus auch Harvest Caye – das NCL-Resort im Süden von Belize – angelaufen werden. Für Reisende, die einen ausgedehnteren Urlaub suchen und sich von den traditionellen Kreuzfahrt-Routen der westlichen Karibik lösen möchten, bieten sich die 14-tägigen Ostkaribik-Kreuzfahrten mit Aufenthalten unter anderem in St. Thomas (US-Jungferninseln), Castries (St. Lucia), Cozumel (Mexiko) sowie auf Great Stirrup Cay, der NCL-Privatinsel auf den Bahamas, an.

Während der Alaska-Saison von Ende April bis Oktober 2025 kehrt die Norwegian Joy erstmalig seit 2019 wieder zu "The Last Frontier" zurück. Es werden neun- sowie zehntägige Kreuzfahrten ab Seattle angeboten, um den Gästen ein längeres und intensiveres Erlebnis in der Natur zu ermöglichen. Die Reisen führen unter anderem zum Glacier Bay National Park and Reserve – einem Unesco-Weltnaturerbe – und zum Hubbard Glacier, dem größten Gezeitengletscher Nordamerikas.

Weitere Information zum Programm im Winter 2024/25 und im Sommer 2025 bietet NCL auch im Internet ww.ncl.com an.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats