Wegen USA-Einreiseregeln

Seabourn Ovation startet in der Karibik durch

Die Seabourn Ovation wird auch unbekanntere Ziele in der Karibik anlaufen.
Visit Tobago
Die Seabourn Ovation wird auch unbekanntere Ziele in der Karibik anlaufen.

Da die Einreise für vollständig Geimpfte in die USA wieder möglich ist, will Seabourn nun auch wieder Karibik-Kreuzfahrten anbieten. Die Ovation wird im November und Dezember ab Miami fahren. Zudem wird die Encore früher in Dienst gestellt.

Es ist das erste Mal, dass die Seabourn Ovation mit Miami einen US-Hafen anläuft. Von dort wird das 2018 in Dienst gestellte Schiff erstmals in der Karibik kreuzen, beginnend mit drei elftägigen Reisen ab/bis Miami, am 18. und 29. November sowie am 10. Dezember. Die Seabourn Ovation wird bekannte Ziele in der Karibik ansteuern, wie zum Beispiel San Juan, aber auch kleinere Häfen wie Guadeloupe, Jost Van Dyke, St. Kitts & Nevis und Antigua. Für die Passagiere ist beispielsweise der "Caviar in the Surf" geplant, bei dem die Seabourn Crew eisgekühlten Champagner und Kaviar vom Surfbrett aus serviert.

Nach den Karibik-Reisen wird der Cruise Liner durch den Panamakanal nach Mittelamerika fahren. Die Kreuzfahrt von Miami nach Los Angeles beginnt am 21. Dezember und dauert 21 Tage. In Gegenrichtung zurück geht es dann in 19 Tagen. Auf beiden Kreuzfahrten wird der Panamakanal durchfahren.

Vom 30. Januar 2022 an wird die Ovation ab Miami zu vier Reisen nach Mittelamerika aufbrechen und tropische Ziele in Mexiko, Costa Rica, Belize und Panama anlaufen. Bei diesen Reisen wird der Panamakanal teilweise durchfahren. Danach kommt das Schiff zurück nach Afrika und Europa und beginnt die Frühjahrssaison mit Reisen zu den Kanarischen Inseln und nach Tanger (Marokko).

Die Seabourn Encore kehrt früher als geplant zu den Kanarischen Inseln und ins Mittelmeer zurück. Bereits vom 19. Februar 2022 an gibt es eine Reihe Zehn- und Elftägiger Routen ab Lissabon: Damit ist die Encore, deren Neustart eigentlich erst für den 17. April 2022 geplant war, das dritte Schiff der Seabourn-Flotte, das wieder in Dienst gestellt wird.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats