Pazifik-Kreuzfahrten

Celebrity Cruises präsentiert Saison 2023

Die Celebrity Millenium wurde kürzlich modernisiert und steuert auch im Sommer 2023 wieder Alaska an.
Celebrity Cruises
Die Celebrity Millenium wurde kürzlich modernisiert und steuert auch im Sommer 2023 wieder Alaska an.

Das Programm für Fahrten an der Westküste Kanadas, der Vereinigten Staaten und Mexikos von Celebrity Cruises im Jahr 2023 ist nun fix. Neben den bekannten Alaska-Touren gibt es auch neue Routen weiter südlich.

Ab dem Basishafen Los Angeles bricht die Celebrity Eclipse zwischen Ende September und Anfang Dezember 2023 zu sieben- und neuntägigen Kreuzfahrten auf. Diese führen zu Destinationen in Mexiko wie Mazatlan, Puerto Vallarta und Cabo San Lucas sowie in den USA nach Catalina Island, San Diego, Santa Barbara, San Francisco und Astoria (Oregon). Auf der Mexiko-Route wird mit La Paz in Baja Calafornia auch ein Hafen angelaufen, von dem sich der Besuch abgelegener Strände und Wildlife-Exkursionen anbieten.

"Unsere Reiserouten entlang der Pazifikküste sind vollgepackt mit abwechslungsreichen Reisezielen, einzigartigen kulturellen Erlebnissen und natürlich den besonderen Luxuserlebnissen an Bord, für die wir bekannt sind", schwärmt Lisa Lutoff-Perlo, Präsidentin und CEO von Celebrity Cruises.

Dabei steht im Sommer 2023 wieder die Wildnis Alaskas im Zentrum der Kreuzfahrten. Gleich drei Schiffe werden vom 3. Mai 2023 bis Mitte September an ab/bis Vancouver beziehungsweise ab/bis Seattle eingesetzt:
  • Die Celebrity Eclipse startet in Vancouver. Höhepunkte der achttägigen Route sind der Hubbard Gletscher sowie Besuche in Juneau, Ketchikan und Sitka oder Icy Strait Point.
  • Ab/bis Seattle ist die Celebrity Solstice unterwegs. Sie ist das einzige Celebrity-Schiff, das den unberührten Endicott Arm Fjord und den Dawes Gletscher besucht. Weiter Stopps der achttägigen Kreuzfahrten erfolgen in Victoria, Juneau, Skagway und Ketchikan.
  • Mit der kürzlich komplett modernisierten Celebrity Millennium lässt sich auf dem Seeweg besonders viel von Alaska sehen. Die achttägige Route verläuft zwischen Vancouver und Seward, dem Tor zum nördlichen Alaska. Weitere Nächte können hinzugebucht werden, um tiefer ins Herz des nördlichsten US-Bundesstaates zu gelangen.

Diese Alaska- und Pazifik-Routensind vom 14. Oktober 2021 an buchbar.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats