NCL-Umroutung

Die Norwegian Sun steuert im Winter die Kanaren an

Auf den Kanaren wird die Norwegian Sun Santa Cruz ansteuern.
Turismo de Tenerife
Auf den Kanaren wird die Norwegian Sun Santa Cruz ansteuern.

NCL hat entschieden, die Norwegian Sun wegen der restriktiven Reisebestimmungen für internationale Reisen und Kreuzfahrten aus Asien abzuziehen. Jetzt ist klar: Sie wird im kommenden Winter auf Kanaren-Routen eingesetzt.

Die Kanaren, die andalusische und die portugiesische Küste, Madeira und Marokko – so lauten die Stationen der Norwegian Sun auf den Ausweichrouten im kommenden Winter. Alle Kreuzfahrten sind ab/bis Lissabon, Malaga und Teneriffa buchbar. Ergänzt wird das Angebot um eine Transatlantik-Fahrt im Oktober ab Florida.

NCL kurbelt jetzt den Verkauf der Routen über einen neuen Rabatt an: Wenn die Kunden ihre Flüge während des Buchungsprozesses oder vor der Bestätigung ihrer Option über NCL buchen, erhalten sie einen Nachlass auf das Anreisepaket von bis zu 300 Euro pro Person für alle Kanaren-Abfahrten im Winter 2022/23.



Der Preisnachlass beim Flug werde zusätzlich zu der flottenweiten 35-Prozent-Rabatt-Aktion von NCL gewährt und ist mit der Aktion "Free at Sea Take All" kombinierbar. Die detaillierten Bedingungen finden Reisebüros unter diesem Link

Die neuen Routen: 

  • 10 Tage Kanarische Inseln: Lissabon, Spanien & Gibraltar, ab Granada (Málaga) im November 2022 sowie Januar bis März 2023 (ab 672 Euro).
  • 8 Tage Portugal und Spanien: Gibraltar & Kanarische Inseln ab Lissabon am 21. November (ab 530 Euro). 
  • 10 Tage "Wintersonne": Spanien und Portugal ab Santa Cruz de Tenerife, Abfahrten im Dezember 2022 sowie Januar und Februar 2023 (ab 652 Euro). Die Route ändert sich bei einzelnen Abfahrten.
  • 21 Tage Transatlantik: Spanien, Bermuda & Portugal ab Miami am 31. Oktober 2022 (ab 1341 Euro). 

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats