Nach der Taufe Richtung Bahamas

Disney Wish geht auf Jungfernfahrt

Gutes Timing in Port Canaveral: Die Taufe der Disney Wish fällt mitten in die Feierlichkeiten zum 50-Jahre-Jubiläum der nahen World Disney World in Orlando.
Disney Cruise Line
Gutes Timing in Port Canaveral: Die Taufe der Disney Wish fällt mitten in die Feierlichkeiten zum 50-Jahre-Jubiläum der nahen World Disney World in Orlando.

Feenstaub, Fanfaren und Feuerwerk: In gewohnter Opulenz hat Disney seinen jüngsten Neuzugang in Port Canaveral getauft. Das fünfte Schiff des Mauskonzerns nimmt kommende Woche den Kreuzfahrtbetrieb Richtung Bahamas auf.

Leinen los für das neue Schiff der Disney Cruise Line: Die Disney Wish ist in Port Canaveral nahe Orlando getauft worden – am 14. Juli sticht sie zur sechstägigen Jungfernfahrt Richtung Bahamas in See. Im weiteren Fahrplan stehen Bahamas-Kreuzfahrten mit drei oder vier Nächten an Bord und Stopps in Nassau und auf Disneys Privatinsel Castaway Cay.

Disney verspricht mit seinem nunmehr fünften Schiff  "mehr Storytelling als jemals zuvor". Neu sind die Wasserrutsche Aqua Mouse – die erste Disney-Attraktion auf See –, Erlebnisrestaurants rund um die Eiskönigin ("Frozen") und den Marvel-Kosmos sowie eine spacige Lounge im Star-Wars-Design. Diese drei Themen dominieren auch das Programm der Kids Clubs. So können Drei- bis Zwölfjährige in der Marvel Superhero Academy mit ihren Lieblingshelden wie Spiderman und Black Panther trainieren.

Meyer Werft baut zwei weitere Triton-Schiffe

Die Disney Wish ist mit 341 Meter Länge, 37 Meter Breite, neun Meter Tiefgang und 1250 Kabinen für bis zu 4000 Passagiere ausgelegt.

Bis 2025 soll die Meyer Werft in Papenburg zwei weitere Schiffe der Triton-Klasse für den Mauskonzern liefern – wie die Disney Wish mit Flüssigerdgas betrieben und mit rund 144.000 BRZ etwas größer als die 2010 und 2012 fertiggestellten Disney Dream und Disney Fantasy.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats