Mit zwei Schiffen

Celestyal Cruises fährt 2022 wieder ganzjährig

Celestyal Cruises fährt mit den beiden Schiffen Crystal und Olympia im kommenden Jahr ganzjährig. Los geht's am 14. März. Anläufe zusätzlicher Häfen stehen an.
H und H Touristik
Celestyal Cruises fährt mit den beiden Schiffen Crystal und Olympia im kommenden Jahr ganzjährig. Los geht's am 14. März. Anläufe zusätzlicher Häfen stehen an.

Celestyal Cruises kündigt den Neustart für Mitte März 2022 an. Die auf Kreuzfahrten zu den griechischen Inseln und ins östliche Mittelmeer spezialisierte Reederei unternimmt in diesem Jahr keine Reisen mehr. Die Celestyal Experience ist verkauft.

Am 14. März 2022 startet Celestyal Cruises mit Drei- und Vier-Nächte-Kreuzfahrten, gefolgt von Sieben-Nächte-Kreuzfahrten vom 30. April an.

Celestyal Cruises läuft als eine der wenigen Kreuzfahrt-Reedereien immer wieder die Türkei an und wird auch Kusadasi erneut besuchen, wenn sie im März in See sticht. Zudem wird sie Thessaloniki, die zweitgrößte Stadt Griechenlands, in ihre Sieben-Nächte-Reise "Idyllische Ägäis" aufnehmen. Alle Abfahrten für 2022 und 2023 sind bereits buchbar.

Auf der Sieben-Nächte "Idyllischen-Route" von Celestyal, die im April beginnt, wird Celestyal Thessaloniki anlaufen. Celestyal Cruises ist somit die einzige Kreuzfahrtgesellschaft, die regelmäßig die historische Stadt Thessaloniki ansteuert.

Celestyal Cruises wird im Rahmen der Reise "Idyllische Ägäis" auch auf die weniger entdeckte Insel Milos zurückkehren und den Aufenthalt im Hafen von Milos von einem halben auf einen ganzen Tag verlängern. Außerdem werden auf dieser Route Mykonos, Santorin, Kreta, Rhodos und Kusadasi (Türkei) angelaufen.

Die "Vielseitige Ägäis" von Celestyal Cruises umfasst im kommenden Jahr auch Kavala, die nördliche, jahrhundertealte griechische Hafenstadt am Thrakischen Meer. Auf dieser Reise werden zudem Thessaloniki, Santorin, Volos und Istanbul besucht. Die "Vielseitige Ägäis" bietet auch die Gelegenheit, in Istanbul ein- und auszuschiffen und so zusätzliche Flugverbindungen zu nutzen.

Ende 2022 kehrt die "Drei Kontinente"-Route von Celestyal Cruises zurück, die zuletzt Ende 2019 angeboten wurde und Griechenland, die Türkei, Israel, Ägypten und Zypern anläuft.

Es folgen zwei exklusive Urlaubsreisen: Zum Einen die zehn Nächte dauernde Weihnachtsreise mit Anläufen in Thessaloniki, Izmir (Türkei), Rhodos, Limassol (Zypern), Alexandria (Ägypten) und einer Übernachtung in Haifa (Israel), um sowohl Heiligabend als auch den ersten Weihnachtstag im "Heiligen Land" zu verbringen. Zum Anderen die acht Nächte dauernde Neujahrsreise mit Besuchen in Heraklion, Santorin, Kusadasi (Türkei) und einer Übernachtung mit Silvesterfeuerwerk in Istanbul sowie Volos. Beide Reisen können zu einer 18-Nächte-Kreuzfahrt kombiniert werden.

Leslie Peden, Chief Commercial Officer von Celestyal Cruises, sagt: "Wir sind optimistisch, dass unsere zielgerichteten Routen zu unentdeckten und aufregenden Reisezielen auch weiterhin von unserer Kernzielgruppe gut angenommen werden. Unsere Zuversicht wird durch ein starkes Interesse, Anfragen und Buchungen für diese Routen im nächsten Jahr und bis ins Jahr 2023 gestützt, was der Auslöser für die Rückkehr zu ganzjährigen Kreuzfahrten war."

Erst Anfang September hatte die Reederei angekündigt, die Celestyal Experience, die sie erst 2020 gekauft hatte, wieder zu veräußern und weiterhin nur zwei Schiffe einzusetzen. Die Experience, die ehemalige Costa Neoromantica, ist für Celestyal somit nie mit Passagieren gefahren.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats