Karibik-Kreuzfahrten

Aida setzt Reisen der Luna aus

Aida-Luna-Gästen wird eine Umbuchung auf die Perla und die Diva angeboten.
Aida Cruises
Aida-Luna-Gästen wird eine Umbuchung auf die Perla und die Diva angeboten.

Aida setzt drei Abfahrten der Luna aus. Der Grund sind laut Reederei Veränderungen bei den Corona-Gesundheitsprotokollen.

Konkret ausgesetzt werden die Reisen mit Abfahrt am 9., am 15. und am 23. Januar 2022. Die nächste Reise der Luna startet am 29. Januar in La Romana. Gäste der Aida-Luna-Reisen, die nicht wie geplant stattfinden, würden umgehend informiert, teilte die Reederei mit.

Ihnen werde eine Umbuchung auf die Aida Diva oder die Aida Perla angeboten, die ebenfalls Karibik-Reisen im vergleichbaren Zeitraum durchführen. Für Gäste auf der laufenden Reise ändere sich nichts: Sie werden wie geplant am 9. beziehungsweise am 15. Januar ihre Heimreise antreten.

Der Grund für die Aussetzung von Abfahrten seien "sich in den letzten Wochen verändernde Rahmenbedingungen". Konkret gehe es um Ergänzungen an den "umfassenden Gesundheitsprotokollen". Weitere Details nannte Aida nicht. Die Fokussierung des Angebots auf zwei Aida-Schiff in der Karibik erfolge, um "weiterhin komfortablen Urlaub bei größtmöglicher Sicherheit mit dem gewohnten Service bieten zu können".

Bei Aida gehören neben den Regelungen zum Impfschutz und den zusätzlichen Covid-19-Tests vor der Anreise unter anderem regelmäßige Gesundheitschecks an Bord sowie umfangreiche AHA-Regeln zu den umfassenden Präventionsmaßnahmen.

In den Medizinischen Centern, unter anderem ausgestattet mit modersten Covid-19-Testgeräten, wird rund um die Uhr eine umfassende Betreuung gewährleistet. Ausführliche Informationen dazu finden sich hier.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats