Werbung

Aida Cruises arbeitet mit Zum goldenen Hirschen

Die Reederei Aida lässt eine Hamburger Agentur für ihre Schiffe werben.
Aida Cruises
Die Reederei Aida lässt eine Hamburger Agentur für ihre Schiffe werben.

Das Kreuzfahrtgeschäft ist wieder angelaufen, dementsprechend wollen die Anbieter auch in Sachen Werbung ihre Aktivitäten wieder aufnehmen. Aida hat sich dafür bereits im vergangenen Jahr einen neuen Agenturpartner an die Seite geholt.

Die Bestätigung, dass das Unternehmen mit Zum goldenen Hirschen in Hamburg zusammenarbeitet, gibt es aber erst jetzt. Die Hamburger Agentur ist für die Markenarbeit und das Kampagnengeschäft zuständig. Im vergangenen Jahr wurden erste kleinere Projekte begleitet.

Nun auch Strategie und Markenkampagnen

In diesem Jahr haben Auftraggeber und Dienstleister die Kooperation vertieft. Seither kümmert sich Zum goldenen Hirschen neben saisonalen Aktivierungskampagnen auch um Strategie und Markenkampagnen.

"Die Agentur konnte durch Kreativität, Strategie und Prozessstärke überzeugen – gepaart mit ihrer Leidenschaft und Expertise zur Kreuzfahrt", begründet Aida-Marketingchef Alexander Ewig die Entscheidung für Zum goldenen Hirschen. Mit der Hirschen Group hat Ewig schon in seiner Zeit als Marketingverantwortlicher von Media-Saturn eng zusammengearbeitet.

Werbeausgaben sind stark gesunken

Ewig ist seit September 2019 als Senior Vice President für Aida Cruises tätig. Gut ein halbes Jahr später kam der Corona-Lockdown, und das Geschäft lag brach. Das zeigt sich auch an den Werbeausgaben: 2020 investierte Aida brutto 16 Mio. Euro in Werbung – das sind 70 Prozent weniger als im Vorjahr.

In den ersten sieben Monaten 2021 geht der Abwärtstrend weiter: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sanken die Ausgaben noch einmal um 66 Prozent auf bislang rund 4,4 Mio. Euro.

Dieser Text erschien zuerst auf www.horizont.net.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

stats