Hochsee und Fluss

Nicko Cruises führt die 2G-Regel ein

Auf dem Hochseeschiff Vasco da Gama tritt die 2G-Regel am 27. Oktober in Kraft.
Nicko Cruises
Auf dem Hochseeschiff Vasco da Gama tritt die 2G-Regel am 27. Oktober in Kraft.

Der Kreuzfahrten-Anbieter lässt künftig nur noch geimpfte oder genesene Passagiere auf seine Schiffe. Den Anfang machen die Hochseeschiffe.

Wie Nicko Cruises mitteilt, tritt die neue Regel auf der Vasco da Gama am 27. Oktober und auf der World Yoyager am 29. Oktober in Kraft. Für Flusskreuzfahrten gilt die Regel vom 29. November an. Reisende müssen dann bei Einschiffung entweder vollständig gegen Covid-19 geimpft oder davon genesen sein. Kinder unter zwölf Jahren sind von der 2G-Regel ausgenommen. Sie benötigen aber einen negativen PCR-Test, der zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf.


"Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, um für mögliche Vorgaben in den Zielländern gerüstet zu sein, an Bord den bestmöglichen Schutz bieten zu können und unseren Gästen durch diese Regelung Planungssicherheit zu geben", sagt Geschäftsführer Guido Laukamp. 

Nicko Cruises: Die neue Vasco da Gama


Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.



stats