Galveston in Texas

Royal Caribbean eröffnet neues Terminal

Neues Terminal, neuer Heimathafen: RCI setzt die Allure of the Seas ab Galveston ein.
RCI
Neues Terminal, neuer Heimathafen: RCI setzt die Allure of the Seas ab Galveston ein.

Die Kreuzfahrt-Reederei feiert die Eröffnung ihres neuen Terminals in Galveston als Meilenstein ihrer Geschichte und stationiert dem Anlass angemessen den Mega-Liner Allure of the Seas in der Hafenmetropole.

Für Galveston ist das neue Terminal das Highlight des Jahres. Etwa 125 Mio. US-Dollar kostete die Anlage, die 15.000 Quadratmeter Nutzfläche bietet und der Region Arbeitsplätze, Einkommen und dem Bundesstaat und der Stadt Steuereinnahmen bringen.


Galveston ist der neue Heimathafen für die Allure of the Seas (Kapazität: 6300 Reisegäste) aus der Oasis-Klasse von RCI und damit ein Statement für das Vertrauen der Reederei in den Standort. Michael Bayley, Präsident und CEO von RCI, zielt mit der Allure vor allem auf Familien, denen er eine "ganze Welt an Urlaubsmöglichkeiten" verspricht.

Etwa 630.000 Urlauber will die Reederei nächstes Jahr für eine Abfahrt mit ihren Schiffen ab Galveston begeistern. Ab Texas sind dann neben der Allure die Voyager, die Adventure, die Harmony und die Radiance im Einsatz.

Auch RCI will Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit setzen. Das Gebäude folge den Prinzipien nachhaltigen Bauens, so der CEO, und gewinne seinen kompletten Energiebedarf aus einer Photovoltaik-Anlage.

Am kommenden Sonntag startet die Allure zu ihrer ersten Kreuzfahrt Richtung West-Karibik mit Stopps an der Costa Maya und Cozumel in Mexiko und Roatan in Honduras.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats