Freude nach langem Lockdown

Erstes Kreuzfahrtschiff läuft Melbourne an

Die Coral Princess, hier noch im Hafen von Sydney, lief als erstes Hochsee-Kreuzfahrtschiff nach lange Pause Melbourne an.
Imago/AAP
Die Coral Princess, hier noch im Hafen von Sydney, lief als erstes Hochsee-Kreuzfahrtschiff nach lange Pause Melbourne an.

Zum ersten Mal seit fast drei Jahren hat in der australischen Metropole Melbourne wieder ein Kreuzfahrtschiff angelegt.

Die Coral Princess fuhr am Donnerstagmorgen in den Hafen der Millionenstadt ein, nachdem Hochsee-Kreuzfahrten wegen der Corona-Pandemie seit 2020 völlig zum Erliegen gekommen war, wie australische Medien berichteten. Australien hatte mit extrem strengen Regeln auf das Virus reagiert. In Melbourne wurde einer der weltweit längsten Lockdowns verhängt: Für die Menschen in der Metropole gab es insgesamt 262 Tage lang strikte Ausgangsbeschränkungen.

Die Coral Princess hatte 2500 Reisegäste an Bord. Sie wurden in Melbourne mit Samba-Tänzern und Champagner empfangen. Die Zeitung "The Age" sprach von einem "Meilenstein" auf dem Weg der Stadt zurück zur Normalität. Das Schiff war in Sydney gestartet und ist unterwegs nach Südaustralien.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats