Ende Mai 2023

Nächste Gay Cruise auf der Vasco da Gama geplant

Schon im Februar 2022 fand eine Gay Cruise auf der Vasco da Gama statt. Die nächste ist jetzt für 2023 geplant.
Blu Mediengruppe
Schon im Februar 2022 fand eine Gay Cruise auf der Vasco da Gama statt. Die nächste ist jetzt für 2023 geplant.

Auf der Vasco da Gama ist auch 2023 wieder eine Gay Cruise geplant. Interessierte Reisebüros können sich direkt beim Charterer melden.

Die nächste Gay Cruise ist vom 13. bis 20. Mai 2023 geplant, teilt der Veranstalter mCruise mit. Sie werde wieder unter dem Namen "Spartacus Cruise" vermarktet.


Nach den Kanaren führt die Route dieses Mal durch das westliche Mittelmeer entlang der französischen und italienischen Küste. Geplant ist, kulturhistorische Höhepunkte mit gleich zwei Inseln zu verbinden (Marseille–Elba– Rom–Livorno–Nizza–Korsika). Das Programm besteht aus bordeigenen Künstlern und Stars der Szene sowie fünf bunten Themenparties.

Die Preise beginnen mit einem Frühbucher-Rabatt bei 989 Euro pro Person in der Doppelbelegung. Auch im nächsten Jahr wird die Reederei Nicko Cruises den singlefreundlichen Zuschlag von 15 Prozent bei Einzelnutzung einer Kabine anbieten.

Interessierte Reisebüros können sich auch ohne Agenturnummer direkt beim Charterer zwecks Buchung ihrer Kunden melden: www.spartacus.cruises.

Veranstaltet wird die Gay Cruise vom Unternehmen mCruise, einer Tochter der Blu Mediengruppe. Dazu gehören Magazine wie "Blu", "Leo" und "Hinnerk".

Außerdem gibt die Blu Mediengruppe das für die Gay Cruise namensgebende Nachschlagwerk "Spartacus" heraus – eine in der LGBT-Community international bekannte Publikation, die inzwischen ausschließlich online erscheint und die tausende Adressen LGBT-freundlicher Anbieter unter anderem aus Hotellerie und Gastronomie listet. 


Im Februar 2022 fand bereits eine Spartacus Cruise als erste Gay Cruise nach zweijähriger Pause wieder statt. Mit an Bord waren unter anderem der amtierende Mr. Gay Germany sowie Prince Charming aus dem gleichnamigen Format des Fernsehsenders Vox.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats