Carnival-Konzern

LNG-Schiffe von Costa fahren mit Marinegasöl

Die Costa Toscana.
Costa Cruises
Die Costa Toscana.

Auch die Reederei Costa kann, wie schon zuvor Aida, ihr Umweltversprechen derzeit nicht einhalten: Die zwei Costa-Schiffe Toscana und Smeralda fahren mit Marinegasöl - und nicht wie beabsichtigt mit LNG.

Nicht nur die zwei Aida-Schiffe Nova und Cosma fahren seit einigen Wochen mit Marinegasöl (MGO) statt wie vorgesehen mit Flüssigerdgas (LNG), auch die weitere Carnival-Tochter Costa hat auf Dieselkraftstoff umgestellt. Das hat das Unternehmen der "Süddeutschen Zeitung" bestätigt.


Aufgrund der hohen Preise für verflüssigtes Erdgas fahren die Costa-Schiffe Toscana und Smeralda mit Marinegasöl. "Die anhaltende globale Energiekrise verursacht weit verbreitete Unterbrechungen beim Zugang zur gesamten Versorgung mit verflüssigtem Erdgas", sagte ein Costa-Sprecher.

Aida hatte daraufhingewiesen, dass LNG drei- bis fünfmal teurer geworden ist. Die Motoren der Schiffe sind für den Dual-Fuel-Betrieb ausgelegt und können sowohl MGO als auch LNG verwenden.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats