Auf der Silver Endeavour

Silversea erweitert polares Expeditionsangebot

Die Silver Endeavour ist mitunter in der Arktis unterwegs.
Silversea
Die Silver Endeavour ist mitunter in der Arktis unterwegs.

Silversea stellt 27 neue Reiserouten der Endeavour für die Reisesaison 2024/25. Damit wird das Expeditionsangebot der Luxus-Kreuzfahrt in der Polarregion erweitert.

27 neue Reisen an Bord der Silver Endeavour zu mehr als 125 entlegenen Zielen in der Antarktis, der Arktis, den Britischen Inseln und Island. So lautet das Angebot von Silversea für 2024/25. Die neue Kollektion umfasst vier Reisen zu den Britischen Inseln und Island, neun Fahrten in die Arktis und 14 Fahrten in die Antarktis.

So bietet die Silver Endeavour im Frühjahr 2024 eine Reihe von Reisen an, die die Highlights der Britischen Inseln und Islands verbinden. Dazu zählen zwei neue 14-tägige Routen, die diverse Destinationen zwischen London (Greenwich) und Edinburgh (Leith) ansteuern. Anschließend nimmt die Silver Endeavour Kurs auf Island – unter anderem über Guernsey, die Scilly-Inseln, die Isle of Man, die Hebriden und die Isle of Skye – bevor sie am 1. Juni 2024 in die Arktis aufbricht.

Das Expeditionsschiff startet am 1. Juni in Reykjavik und wird während der Sommersaison neun Reisen in die Arktis unternehmen, die zwischen zehn und 16 Tagen dauern. Mehrere Reisen können miteinander kombiniert werden, so dass zwischen dem 15. Juli und dem 19. September insgesamt 67 Tage für Entdeckungen zur Verfügung stehen. Die verlängerte Reiseroute zwischen Churchill (Manitoba) und Reykjavik beinhaltet die Erkundung von Grönland und der kanadischen Hocharktis. Zu den exklusiven Erlebnissen der Arktis-Reisen im Jahr 2024 gehören Anläufe in der Hudson Bay und auf der Baffin-Insel. Anschließend geht es weiter in die spektakuläre Diskobucht Grönlands, einschließlich der Erkundung des Unesco-gelisteten Ilulissat-Eisfjords sowie der Erkundung des Nordostgrönland-Nationalparks.

AM 29. Oktober 2024 bricht die Silver Endeavour in die Antarktis auf, um 14 Reisen zum Weißen Kontinent zu unternehmen, die zwischen sechs und 21 Tagen dauern. Im Angebot befinden sich eine sechstägige und eine 15-tägige Reise. Die sechstägige Reise eignet sich für Reisegäste, die unter Zeitdruck stehen. Diese nutzen das Angebot der Antarktisbrücke von Silversea und fliegen via Business Class direkt auf den Kontinent, um die Antarktische Halbinsel zu entdecken.

Die längere Reise lohnt sich für Personen, die die Antarktis tiefergehender erforschen möchten. Auf der Reise, die am 6. Januar 2025 beginnt, werden verschiedene Ziele auf der Antarktischen Halbinsel, den Falklandinseln und Südgeorgien angelaufen.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats