Karlheinz Kögel auf dem fvw Kongress

„Ohne Paketierung keine Marge“

Karlheinz Kögel von HLX Touristik im Gespräch mit fvw-Chefredakteur Klaus Hildebrandt.
CHRISTAN WYRWA
Karlheinz Kögel von HLX Touristik im Gespräch mit fvw-Chefredakteur Klaus Hildebrandt.

Eines der Urgesteine der Touristik im Talk: Auf der Bühne des fvw-Kongresses betonte Karlheinz Kögel gegenüber fvw-Chefredakteur Klaus Hildebrandt, warum er auch in Zukunft an die Pauschalreise glaubt – und was mancher Wettbewerber bei der Zielgruppen-Ansprache falsch macht.

Es ist Zeit für Veränderungen. Davon ist zumindest HLX-Geschäftsführer Karlheinz Kögel überzeugt. „Vielleicht müssen wir uns langsam vom verstaubten Begriff Pauschalreise verabschieden“, sagte er – angesichts der zunehmenden Individualisierung – im Talk mit fvw-Chefredakteur Klaus Hildebrandt. Das Prinzip der Paketierung hingegen werde auch weiterhin Bestand haben. „Die Pauschalreise ermöglicht schließlich eine auskömmliche Marge, weil in dem Paket beispielsweise der Flugpreis versteckt werden kann.“ Würde man Bestandteile hingegen einzeln verkaufen, dann wäre aufgrund der direkten Vergleichbarkeit der Kostendruck zu hoch.

Ein Preis, alle Inhalte

Für den fvw Kongress 2019 am 17. und 18. September in Köln gibt es nur noch ein Ticket, das den Besuch der Veranstaltung, die Vorträge und die Bahn-Party beinhaltet. Dieses Ticket kostet im Frühbucher-Tarif bis 14. Juli 349 Euro. Sonderpreis für Reisebüros: 99 Euro, für Start-ups bis drei Jahre: 129 Euro.
Zum Programm | Zur Anmeldung

Als Schlüssel für das Erreichen der nachwachsenden jüngeren Zielgruppen sieht Kögel das Marketing. „Das ist auch jetzt mein Grundprinzip. Wir müssen immer wieder neuen Zugang zu Menschen mit verschiedenen Interessenlagen und Emotionen finden.“ Dafür setze er auch künstliche Intelligenz ein – beispielsweise, um Newsletter möglichst individuell zu gestalten. Andere Marktteilnehmer seien in diesem Punkt offenbar noch nicht so weit, wie Kögel süffisant anmerkte. „Ich habe gerade einen Newsletter bekommen, in dem mir die schönsten Hotels mit Wasserrutsche angepriesen wurden. Was soll das, die haben wohl ’nen Schuss!“

Köln: Eindrücke vom fvw Kongress 2018


Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

stats