fvw|TravelTalk Kongress

Was Indiens Hotelriese Oyo im Fewo-Markt plant

Mandar Vaidya war für die Expansion von Oyo in Südostasien verantwortlich und baut nun das Geschäft mit Ferienunterkünften in Europa aus.
Oyo
Mandar Vaidya war für die Expansion von Oyo in Südostasien verantwortlich und baut nun das Geschäft mit Ferienunterkünften in Europa aus.

Oyo ist in kurzer Zeit zu einem der führenden globalen Hotelunternehmen aufgestiegen. Mit Marken wie Belvilla, TUI-Ferienhaus und Traum-Ferienwohnungen mischt Oyo Vacation Homes (OVH) kräftig auf dem Fewo-Markt mit. OVH-Chef Mandar Vaidya erläutert auf dem fvw|TravelTalk Kongress die Pläne.

Oyo-Gründer Ritesh Agarwal, heute erst 27 Jahre alt, hatte vor acht Jahren die Idee, für kleine, familiengeführte Hotels in Indien durch eine moderne Buchungstechnik und einheitliche Qualitätsstandards neue Kunden zu erschließen. Die Idee zündete, Oyo erhielt finanzielle Rückendeckung und expandierte weltweit, vor allem in Asien. Schon vor der Pandemie musste Agarwal zwar die hastige Expansion in einigen Ländern wie den USA zurückfahren. Dennoch ist Oyo eine der interessanten Gründungsgeschichten der Reisebranche.

Experten erwarten einen baldigen Börsengang des Unternehmens, das von namhaften Investoren und auch Airbnb finanziert wird. Spekuliert wird, dass Microsoft noch vor einem Börsengang einen Anteil erwerben könnte und Oyo unter anderem die Cloud-Dienste des IT-Konzerns nutzen könnte. Vor zwei Jahren stieg Oyo zudem in den europäischen Markt für Ferienunterkünfte ein und kaufte von Axel Springer die @Leisure Group. Zur Sparte Oyo Vacation Homes (OVH) zählen Belvilla, Dancenter, Danland, der Bremer Online-Marktplatz Traum-Ferienwohnungen und TUI-Ferienhaus.
Sponsor AIC stellt Freikarten bereit
Der Kölner Betreiber von Service-Centern hat sein Sponsoring für den fvw|TravelTalk Kongress um Freitickets erweitert. Mit dem Code "aic.jetzt" kann man eines der kostenlosen Tickets am 1. und 2. September reservieren. Am Tag zuvor, am 31. August, finden bereits die Counter Days Traum- und Fernreisen statt. Für die Counter Days und das Counter TV während der Kongresstage ist die Teilnahme ebenfalls kostenfrei, ebenso die Teilnahme an den Webinaren an allen drei Tagen. Information und Anmeldung unter: fvw-kongress.de

OVH wird geleitet von Mandar Vaidya, der zuvor Oyo-Chef für das Geschäft in Südostasien, Nahost und Japan und davor 15 Jahre bei McKinsey war. Oyo will im derzeit boomenden Geschäft mit Ferienwohnungen und -häusern in Europa expandieren. Warum eine indische Hotelkette diesen Markt für sich entdeckt hat, was Oyo in Europa plant und wie die einzelnen Geschäftsmodelle von Veranstalter bis Online-Marktplatz sich ergänzen, erläutert Vaidya auf dem fvw|TravelTalk Kongress, der am 1. und 2. September stattfindet, und für den derzeit eine kostenlose Anmeldung noch möglich ist.

Im Fewo-Markt ist derzeit viel Bewegung. Konkurrent Awaze mit Marken wie Novasol, Cottages.com, Hoseasons und James Villa Holidays hat gerade mehrere kleine Ferienhaus-Anbieter in Großbritannien und Dänemark übernommen. Auch Hotelportale wie Booking.com und Expedia (in Deutschland über die Marke Fewo-direkt) expandieren bei Ferienunterkünften in Städten und Urlaubsgebieten.
get hotels startup, led by 27-year-old Ritesh Agarwal, howev

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

stats