Future Week 31.8. bis 3.9.

Internationale Top-Shots und Praxistipps für Reisebüros

Der fvw|TravelTalk Kongress wird wieder live aus dem TV-Studio in der Redaktion gestreamt. Es gibt ein "Kongress TV" mit strategischen Themen und ein "Counter TV" mit Praxistipps für Reisebüros sowie viele Webinare von Destinationen und Reedereien.
Christian Wyrwa
Der fvw|TravelTalk Kongress wird wieder live aus dem TV-Studio in der Redaktion gestreamt. Es gibt ein "Kongress TV" mit strategischen Themen und ein "Counter TV" mit Praxistipps für Reisebüros sowie viele Webinare von Destinationen und Reedereien.

Live-Interviews mit internationalen Top-Managern und handfeste Unterstützung für die Praxis: Ende August geht es darum, wie die Krise bewältigt werden kann. Und was danach in Touristik, Kreuzfahrt, Vertrieb, Business Travel und im Fewo-Markt kommt.

Der fvw|TravelTalk Kongress blickt am 1. und 2. September über die tagesaktuellen Themen hinaus: Wie werden kontaktloses Reisen und neue medizinische Anforderungen den Urlaub verändern? Wie können Unternehmen lernen, innovativ zu sein? Wie verändert die Digitalisierung die Führung in Unternehmen? Wie gehen Top-Unternehmen wie Kreuzfahrt-Marktführer Carnival oder die Lufthansa die Zukunft an?

Einzelne Branchen im Fokus: In Live-Talks werfen wir einen Blick auf die Veränderungen in den wichtigen Segmenten Luftverkehr, Kreuzfahrt, Veranstalter, Business Travel, Fewo-Markt und Online-Reisebüros. Top-Manager wie Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister, der Iata-Chef Willie Walsh, Arnold Donald, Chef der weltgrößten Kreuzfahrtreederei Carnival mit Marken wie Aida, Costa und Cunard, und Mandar Vaidya, Chef der indischen Gruppe Oyo Vacation Homes mit Marken wie Belvilla, Traum-Ferienwohnungen, Dancenter und TUI Ferienhaus eine Größe im Fewo-Geschäft, werden dabei sein. Die Chefs der drei größten touristischen Online-Reisebüros Dominik Faber (Check 24 Reisen), Marc Al-Hames (Holidycheck) und Boris Raoul (Invia Group) diskutieren, ob die OTA die Gewinner der Krise sind und wie sie sich weiterentwickeln.

Experten geben Orientierung: Dazu gehören der langjährige SAP-Entwicklungsleiter und Innovationsstratege Mario Herger, der seit 20 Jahren im Silicon Valley lebt und die Technologie-Trends einordnet, und Markus Heller von der Beratung Fried & Partner. Er stellt eine Studie vor, wie Veranstalter ihr Geschäft neu ausrichten müssen. Analyst Daniel Röska von Bernstein Research zeigt, wie der globale Finanzmarkt auf die Reisebranche blickt.

Die ehemalige Facebook- und Xing-Managerin Leila Summa vermittelt, wie Mittelständler die Werkzeuge der Tech-Giganten für sich nutzen können. Thomas Müller, Gründer der Digitalagentur Rainmaker, beschreibt, wie mehr Tourismuseinnahmen in den Destinationen bleiben können und Reisen so nachhaltiger wird. Eine Session dreht sich um den neuen Reisesicherungsfonds und die Frage, wie mittelständische Veranstalter künftig ihre Kundengeldabsicherung regeln.
Jetzt ein kostenloses Ticket sichern!
Die Teilnahme am virtuellen fvw|TravelTalk Kongress iam 1. und 2. September ist durch ein Ticketsponsoring des Kölner Service-Center Betreibers AIC kostenlos. Dafür müssen Sie den Code "aic.jetzt" bei der Anmeldung eingeben. Die Teilnahme an den Counter Days Traum- und Fernreisen am 31. August und am Counter TV während der Kongresstage ist kostenfrei, ebenso die Teilnahme an den Webinaren an allen drei Tagen.
Information und Anmeldung unter: fvw-kongress.de

Counter Days: Der zweitägige Kongress wird ergänzt um die Counter Days speziell für Reisebüros mit dem Schwerpunkt Traum- und Fernreisen am 31. August. An allen drei Tagen gibt es parallel zum Kongress TV ein Counter TV mit praxisnahen Themen, etwa zum Verkauf von Fernreisen und Kreuzfahrten und zum Social-Media-Marketing.

Virtuelle Messe: An allen drei Tagen findet eine Reisemesse statt. Wie bei den Counter Days im Frühjahr können Touristikprofis Termine an den Ständen vereinbaren. Die Ausstellung mit dem Schwerpunkt Fern- und Traumreisen des ersten Tages bleibt auch während der beiden folgenden Kongresstage geöffnet. Dann kommen noch weitere Aussteller aus dem Bereich Travel Technology in einer Halle hinzu.

Webinare:
An allen drei Tagen gibt es Webinare, etwa von Fernreise-Destinationen in der Karibik und den USA, Kreuzfahrt-Reedereien wie Aida, TUI Cruises, NCL und Scenic Luxury Cruises sowie von Travel-Tech-Anbietern.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

stats