Sofitel

Accor bringt französischen Luxus nach Schanghai

So soll das Sofitel Shanghai South nach seiner Fertigstellung aussehen.
Accor
So soll das Sofitel Shanghai South nach seiner Fertigstellung aussehen.

Accor wird im Jahr 2025 im Schanghaier Bezirk Fengxian ein Luxus-Resort mit 293 Zimmern eröffnen. Das neue Sofitel Shanghai South steht für die Expansionspläne der Franzosen im Reich der Mitte.

Die Marke Sofitel Hotels & Resorts von Accor befindet sich in Schanghai auf Expansionskurs und arbeitet mit der Shanghai Xinguang Technology Development Group bei der Entwicklung des Sofitel Shanghai South zusammen. 


Die 293 Gästezimmer bieten Balkone mit Blick auf den geschützten Wald von Zhuanghang und den Huangpu-Fluss. Zwei Ballsäle mit 1500 Quadratmetern beziehungsweise 700 Quadratmetern bieten sich für Events, Feiern oder geschäftliche Anlässe an. Das Hotel wird über charakteristische Restaurants und Bars, eine Lobby-Lounge, eine Executive-Lounge, ein Fitnesscenter, ein Spa und einen Pool verfügen.

Sofitel betreibt derzeit 22 Hotels und Resorts an wichtigen chinesischen Reisezielen, darunter Peking, Schanghai, Hangzhou, Guangzhou, Xian, Kunming, Guiyang, Sanya und Haikou.


Die Marke hat kürzlich auch Verträge für das Sofitel Shanghai North Bund mit 300 Zimmern unterzeichnet. Weitere Projekte kommen woran, darunter das Sofitel Hotel Nantong Qidong mit 200 Zimmern, das im zweiten Quartal 2026 eröffnen soll, das Sofitel Zhangjiajie Niban (400 Zimmer, erstes Quartal 2024) und das Sofitel Xian Nanfeihong, das im zweiten Quartal 2023 mit 280 Zimmern seine Pforten öffnen soll.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats