Neubau-Projekte

Four Seasons expandiert in Ägypten

So soll das Four Seasons Luxor Hotel einmal aussehen.
Four Seasons
So soll das Four Seasons Luxor Hotel einmal aussehen.

Four Seasons stellt Pläne für neue Projekte in Ägypten vor. Zwei Destinationen stehen dabei im Mittelpunkt der Vorhaben, die nicht nur Urlauber ansprechen sollen.

Four Seasons Hotels and Resorts kündigt in Partnerschaft mit dem Immobilien-Unternehmen Talaat Moustafa Group (TMG) Pläne für eine Expansion in Ägypten an. Es geht dabei sowohl um Hotels als auch um Wohnimmobilien. 

Dabei handelt es sich um das Four Seasons Hotel and Private Residences New Cairo Capital at Madinaty und das Four Seasons Hotel Luxor. Das Projekt zielt sowohl auf den heimischen Immobilienmarkt als auch auf ausländische Reisende ab. 

Das Four Seasons in Madinaty nahe Kairo soll voraussichtlich 2025 eröffnen und über 346 Zimmer und Suiten verfügen. Hinzu kommen Wohn- und Ferienimmobilien bestehend aus 107 Villen und 80 Luxushäusern. Der Vorort Madinaty im Nordosten von Kairo soll in den nächsten Jahren zu einer eigenständigen Stadt ausgebaut werden.

Das Four Seasons Hotel Luxor, dessen Eröffnung ebenfalls für 2025 geplant ist, wird 200 Gästezimmer und Suiten umfassen. Das Hotel wird in zentraler Lage südlich des Luxor-Tempels gebaut. Die Corona-Pandemie hatte die Bemühungen um den Ausbau der Hotelkapazität in der Region insbesondere im hochwertigen Bereich verzögert.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats