Mallorquinische Kette

Universal Beach Hotels schließt Rebranding ab

Das Universal Hotel Laguna Garden & Castell Royal ist eines der 15 Häuser von Universal Beach Hotels.
Universal Beach Hotels
Das Universal Hotel Laguna Garden & Castell Royal ist eines der 15 Häuser von Universal Beach Hotels.

Die bisher als Universal Hotels bekannte mallorquinische Kette hat die Pandemie genutzt, um sich erheblich weiterzuentwickeln. Das Unternehmen heißt jetzt Universal Beach Hotels – und das ist nur eine der Veränderungen.

Für den Wandlungsprozess hat die Kette nach eigenen Angaben beschlossen, 40 Mio. Euro zu investieren. Die erste auffällige Neuheit: Der Name wurde in Universal Beach Hotels verändert. Der Grund: "Wir möchten die herausragende Lage der Häuser am Meer in den Vordergrund stellen", sagt Tobias Neumann, Marketingchef von Universal Beach Hotels.

Der Wandlungsprozess beinhaltet aber noch weitere Komponenten: In den Hotels wurde einiges renoviert und umgebaut. Zudem liegt nun ein starker Arbeitsschwerpunkt auf dem Thema Nachhaltigkeit, der künftig auch noch erheblich mehr in den Mittelpunkt gestellt werden soll.

Dass die vielen Veränderungen in das Jahr 2022 fallen, ist kein Zufall. Dieses Jahr feiert das Familienunternehmen 75-jähriges Bestehen. 1947 gründete der Schweizer Unternehmer Alfred Erhart (1918-1998) den Veranstalter Universal Flugreisen. Selbst war Erhart ein großer Liebhaber Mallorcas. Er hörte jedoch immer wieder, dass es auf Mallorca an guten Hotels fehle. Also beschloss er, selbst eins zu bauen.




Das erste Universal-Hotel entstand 1963 in Sant Elm. Wie bei allen Anlagen setzt die Kette dabei auf die Strategie, ein mediterranes Lebensgefühl mit Schweizer Qualität zu bieten. Heute zählt Universal 15 Anlagen. Sie liegen allesamt auf Mallorca, neben Sant Elm auch in Peguera, Magaluf, Colònia de Sant Jordi, S'Illot, Cala Millor, Canyamel und Playa de Muro. Zehn der Hotels haben vier Sterne, fünf haben drei Sterne.

Inzwischen wird die Hotelkette von Yannik Erhart als CEO in dritter Generation geführt. Er plant unter anderem, das Thema Nachhaltigkeit energisch voranzutreiben. So leistet Universal Beach Hotels finanzielle Unterstützung für Projekte zur Bewahrung und Regeneration der Naturgebiete im Umfeld der Ferienanlagen. Den Auftakt macht die Patenschaft für ein MedGardens-Projekt zur Wiederaufforstung der Unterwasserwälder vor der Küste von Sant Elm. Zudem ist der Kette besonders wichtig, viele regionale Produkte zu verwenden.

Dabei möchte Universal Beach Hotels eine familiäre Atmosphäre in den Anlagen stets waren – und orientiert sich auch hierbei am Firmengründer Alfred Erhart, der persönlich Wanderungen mit seinen Gästen über die Insel unternahm. Heute bietet die Kette noch ein wesentlich breiteres Freizeitangebot.

Darüber informiert Universal Beach Hotels auch auf Roadshows. So war das Unternehmen jüngst etwa beim DER Campus in Irland dabei. Auf der kürzlich komplett neu gelaunchten Website universalbeachhotels.com findert sich auch ein Agenturbereich.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats