Hygiene-Siegel

Leonardo-Hotels lassen sich zertifizieren

Auch die Leonardo-Hotels erhalten nun das Prüfsiegel Clean & Safe.
Leonardo
Auch die Leonardo-Hotels erhalten nun das Prüfsiegel Clean & Safe.

Die Leonardo-Hotels haben sich mit dem Hygiene-Siegel "Clean & Safe Hotel SGS" zertifizieren lassen. Damit will die israelische Hotelkette zeigen, dass sie sich an die vorgeschriebenen Sicherheits- und Hygieneregeln in Corona-Zeiten hält.

Zudem will sie einer möglichen weiteren Verunsicherung von Geschäfts- und Freizeitreisenden entgegenwirken, teilt Leonardo mit.

"Höchste Sauberkeits-, Sicherheits- und Hygiene-Standards sind das A und O bei Leonardo-Hotels, und sie waren es auch schon vor Corona", sagt Yoram Biton, Managing Director. "Im Zuge der Pandemie möchten wir die Maßnahmen offiziell validieren lassen, um das Vertrauen aller unserer Gäste zu festigen."

Das Prüfsiegel "Clean & Safe" wird von der Société Générale de Surveillance SA (SGS), dem größten Inspektions-, Verifizierungs-, Prüf- und Zertifizierungsunternehmen, in Kooperation mit HRS verliehen. Geprüft werden Abstandsregelungen, Gefährdungsanalysen sowie die Reinigungs- und Desinfektionsintervalle.

Als erstes Hotel der Kette wurde gerade das Leonardo Royal Munich zertifiziert. Alle weiteren Zertifizierungen sollen bis Mitte Oktober abgeschlossen sein.

Wie berichtet, lassen sich derzeit praktisch alle großen Hotelketten und einzelne Hotels mit entsprechenden Prüfsiegeln zertifizieren. Von Branchenexperten wie Markus Luthe, Chef der deutschen Hotelvereinigung IHA, werden solche Siegel zwar für überflüssig gehalten, da Hotels, die sich nicht an die Hygieneregeln halten, von den Behörden sofort geschlossen würden. Sie sollen jedoch bei den Gästen für Vertrauen sorgen.
Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats