Hilton-Report

Das wünschen sich Hotelgäste für 2023

Eines der bekanntesten Häuser des Hotelkonzerns: Das Hilton Dubai Palm Jumeirah.
Hilton
Eines der bekanntesten Häuser des Hotelkonzerns: Das Hilton Dubai Palm Jumeirah.

Mobiler Check-in, mehr Wellness-Erlebnisse, personalisierte Speise- und Getränkeangebote: Die Wünsche für 2023, was Reisen angeht, sind klar. Dazu hat der Hilton-Konzern weltweit Reisende befragt.

Der Hilton-Konzern hat den Trendreport "Der Reisende in 2023: Aufkommende Trends, die ein innovatives Reiseerlebnis schaffen" veröffentlicht. Die Ergebnisse basieren auf der Auswertung quantitativer und qualitativer Forschungsdaten kombiniert mit Umfragedaten von Reisenden aus Deutschland.

Der Studie zufolge wünschen sich mehr als 60 Prozent der Reisenden aus Deutschland, dass das Reiseerlebnis im Jahr 2023 unkomplizierter wird. 77 Prozent der Befragten sehnen sich bei ihren Reiseinteraktionen nach einer stärkeren Personalisierung. Dazu zählen beispielsweise eine individuelle Preisgestaltung (36 Prozent), die Art des Hotelzimmers (37 Prozent) oder technologische Lösungen wie einen digitalen Zimmerschlüssel oder mobilen Check-in (20 Prozent).

Der Wunsch nach Personalisierung setzt sich auch beim kulinarischen Angebot fort: 41 Prozent der Deutschen erhoffen sich personalisierte Speise- und Getränkeangebote auf ihren Reisen im kommenden Jahr.

Thema: Wellness. Ein Drittel der Deutschen wünschen sich einen persönlichen Zugang zu einzigartigen Erlebnissen oder Aktivitäten wie Spa-Behandlungen oder Kursen. Für 58 Prozent der Umfrageteilnehmer stehen körperliches Wohlbefinden und die Zugänglichkeit von Fitness-Einrichtungen oder entsprechender Aktivitäten an erster Stelle, wenn es um Reisen im Jahr 2023 geht.

Dabei ist nicht nur die physische Fitness, sondern auch die mentale Gesundheit miteingeschlossen: Die psychische Gesundheit auf Reisen zu verbessern, wird von 36 Prozent der Befragten als vorrangig angesehen.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats