Ferienimmobilien

Holidu reagiert auf Griechenland-Nachfrage

Ferienimmobilien in Griechenland sind besonders beliebt.
Pixabay
Ferienimmobilien in Griechenland sind besonders beliebt.

Die Nachfrage nach Ferienhäuser und -wohnungen in Griechenland ist derart rasant gestiegen, dass Holidu in den Markt der beliebten Urlaubsdestination expandiert. 

Die steigende Nachfrage nach Ferienimmobilien in Griechenland hat nun dazu geführt, dass das Travel-Tech-Unternehmen Holidu über seine Tochterfirma Bookiply expandiert. 

Bookiply wird Ferienhausanbietern die Vermarktung ihrer Unterkünfte und gleichzeitig Urlaubern den Zugang zu den Einheiten erleichtern. Bookiply wird mit einer eigenen Vermarktungs- und Verwaltungssoftware vor Ort vertreten sein.

Mitarbeiter des Unternehmens sollen von Athen aus zunächst die gesamten Ionischen Inseln wie Korfu, Lefkas, Kefalonia und Zakynthos bedienen. Weitere Regionen sollen später hinzukommen. 



Mit unserer Expansion nach Griechenland reagiere das Unternehmen auf die gestiegene Nachfrage sowohl der Ferienhausvermieter wie der Urlauber, sagt Johannes Siebers, CEO und Mitgründer von Holidu. Griechenland sei 2022 eine der Top-Urlaubsdestinationen. 

Holidu baut seine Präsenz aber auch in anderen Urlaubsländern aus. Neben der Niederlassung in Griechenland kamen sieben neue Niederlassungen in Frankreich, Italien, Portugal und Spanien hinzu. 

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats