Endgültige Entscheidung

Airbnb behält Party-Verbot bei

Das endgültige Aus für Partys in den von Airbnb vermieteten Unterkünften ist beschlossene Sache.
Pixabay
Das endgültige Aus für Partys in den von Airbnb vermieteten Unterkünften ist beschlossene Sache.

In den von Airbnb vermieteten Unterkünften sind Partys bis auf Weiteres strengstens untersagt. Das vorübergehende Party-Verbot habe sich als wirksam erwiesen, so das Unternehmen.

Im August 2020 führte Airbnb ein temporäres Partyverbot in seinen vermittelten Unterkünften ein. Nun teilt das US-Unternehmen mit, dass dieses Verbot fortgesetzt gelten soll. 

"Störende Partys und Veranstaltungen sind weiterhin verboten, einschließlich Versammlungen mit offener Einladung (…) Die Richtlinie wird für Gäste, die versuchen, gegen diese Regeln zu verstoßen, weiterhin schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen. Die Konsequenzen reichen von der Sperrung des Kontos bis zur vollständigen Entfernung von der Plattform. Im Jahr 2021 wurden über 6600 Gäste von Airbnb suspendiert, weil sie versuchten, gegen unser Partyverbot zu verstoßen", teilt Airbnb mit. 



Seit der Umsetzung dieser Richtlinie im August 2020 ist die Rate der Beschwerden, die im Zusammenhang mit Partys stehen, im Jahresvergleich um 44 Prozent zurückgegangen, so das Unternehmen.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats