Blick auf neue Zielgruppen

Übernachten nach Influencer-Art

Strify lebt als sichtbar queere Person.
IHG
Strify lebt als sichtbar queere Person.

Hotelzimmer statt Airbnb & Co: Um junge Zielgruppen zu gewinnen, setzen die Hotelketten auf neue Konzepte. Ungewöhnliche Einrichtungen sollen jene begeistern, die sich von Bloggern und Influencern beeinflussen lassen. IHG arbeitet mit dem LGBTQ+-Influencer Strify zusammen.

"Reisen wie Strify" nennt das IHG-Hotel Indigo East Side Gallery in Berlin das Projekt, bei dem das Haus eigenen Angaben zufolge all das bietet, was der Influencer Strify mag — einschließlich seiner Reiseutensilien und "Must-haves" zum Entspannen. Dazu gehören die Lieblings-Stylingprodukten des Querness-Influencers über personalisierte Raumdüfte, Bademäntel und ausgefallene Kunst.

"Heutzutage legen die Menschen mehr denn je Wert darauf, dass man ihnen Erlebnisse bietet, anstatt, dass sie materielle Geschenke erhalten", sagt Connor Smith, Vice President Masterbrand Strategy and Awarenes. "Dieses Hotelpaket ermöglicht es den Gästen zu erleben, wie einer ihrer Lieblings-Influencer auf seinen Reisen wirklich zu Gast ist."

Immer wieder bieten Hotels besonders ausgefalllene oder individuelle gestaltete Lifestyle-Zimmer an, um hippe, jüngere Menschen mit Geld zu gewinnen, die sonst möglicherweise kein klassisches Hotel buchen würden.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.



stats