Wiederauflage 2023

Reisemesse Free in München abgesagt

So hätte es sein können: Die Reisemesse Free, hier ein Eindruck von einer früheren Veranstaltung, fällt dieses Jahr aus.
Holger Rauner
So hätte es sein können: Die Reisemesse Free, hier ein Eindruck von einer früheren Veranstaltung, fällt dieses Jahr aus.

Eine weitere Reisemesse fällt aus: Die Free sollte dieses Jahr ursprünglich zusammen mit den "Münchner Auto-Tagen" vom 16. bis 20. Februar stattfinden. Ein Termin für 2023 steht nun fest.

Die Messe München, Veranstalter und Organisator der Free, und die Organisatoren der Münchner Auto-Tage hätten sich in Abstimmung mit der Branche zu diesem Schritt entschieden, heißt es in einer Mitteilung. 

Damit komme die Messe München dem Wunsch der meisten Aussteller nach, für die die Messeteilnahme mit intensiven Planungen verbunden sei. Außerdem wäre nur eine begrenzte Zahl an Besuchern zugelassen worden. Dies habe zu einer erheblichen Verunsicherung geführt, so dass zahlreiche Aussteller in den vergangenen Tagen ihre Teilnahme zurückgezogen hätten. 

Die nächste Ausgabe der Free in Kombination mit den Münchner Auto-Tagen soll vom 22. bis 26. Februar 2023 stattfinden.


Auch im Vorjahr musste die Reise- und Freizeitmesse, die mit Blick auf die Pandemie frühzeitig vom ursprünglichen Februar-Termin auf April verschoben worden war, abgesagt werden.


Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats