Webinar am 28. April

Touristiker sprechen über Menschenrechte

Die Vereinigung "Roundtable Menschenrechte im Tourismus" diskutiert am 28. April digital über die Menschenrechtsbezüge in der Agenda 2030 (SDG) und die Verbindungen zu den UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte.

Menschenrechte und Tourismus – mit diesem Thema befasst sich der international tätige Roundtable Menschenrechte im Tourismus. Ziel der Organisation sei es, global ein vertrauensvolles Netzwerk von verschiedenen Akteuren im Tourismus aufzubauen, um für die Durchsetzung von Menschenrechten nach den UN-Leitprinzipien in Tourismusunternehmen, Organisationen und Institutionen, in der Zulieferkette und in den Destinationen zu sorgen.

Die Vereinigung lädt für den 28. April 2021, 11 bis 12 Uhr, Interessierte zu einem Webinar ein. Titel: "Connecting the Dots: Identifying Human Rights References in the SDGs and the Links with the UN Guiding Principles on Business and Human Rights".

Informationen finden sich direkt auf der Seite der Vereinigung. Dort können sich Interessierte auch anmelden.

Das Webinar ist kostenfrei und wird in englischer Sprache abgehalten.
Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

Mehr zum Thema
stats