Vor dem Start der Fußball-WM

Katar erlebt Fülle an Hoteleröffnungen

The Outpost Al Barari im Naturschutzgebiet Inland Sea ist das erste Luxus-Camp in Katar.
Qatar Tourism
The Outpost Al Barari im Naturschutzgebiet Inland Sea ist das erste Luxus-Camp in Katar.

In knapp einem Monat beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Ein Mega-Event, das insbesondere im Hotelsektor zu einem Bau-Boom geführt hat. Noch in den kommenden Wochen kommen zahlreiche neue Häuser sowie Attraktionen und Shopping Malls hinzu.

Mehr als eine Million Fußballfans aus aller Welt werden zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar erwartet. Die wollen untergebracht und auch abseits der Spiele unterhalten werden. Daher haben bereits in den vergangenen Monaten zahlreiche neue Hotels ihre Pforten geöffnet.

Zu den jüngsten Neueröffnungen zählen das zur Hilton Tapestry Collection gehörende und direkt am Strand gelegene Hotel Fuwairit Kite Beach nördlich von Katars Hauptstadt Doha sowie das St. Regius Marsa Arabia Island. Das Luxus-Hotel mit 193 Zimmern und Apartments liegt auf einer kleinen, künstlichen Insel in Porto Arabia – einem Teil des Inselprojekts The Pearl.

Doch auch in den Wochen bis zum WM-Start und danach sollen noch diverse Hotels, vornehmlich im Hochwert-Segment, ihre Pforten zunächst für Fußballfans öffnen. Zu den Neueröffnungen gehören das luxuriöse Rixos Gulf Hotel Doha. Das Haus mit 350 Zimmern und Suiten ist die erste All-Inclusive-Anlage in Katar. Vom 1. November an ist laut Qatar Tourism zudem The Outpost Al Barari buchbar. Das Luxus-Resort mit 21 Unterkünften – allesamt mit privatem Pool – liegt im Naturschutzgebiet Inland Sea und ist von hohen Sanddünen umgeben.
Volltreffer: Das Rixos Gulf Hotel Doha liegt in unmittelbarer Nähe des Fußballstadions "974" in Doha.
Qatar Tourism
Volltreffer: Das Rixos Gulf Hotel Doha liegt in unmittelbarer Nähe des Fußballstadions "974" in Doha.

Zu den bevorstehenden Neueröffnungen im November zählt auch das Hotel The Ned Doha. Das im ehemaligen Innenministerium an Dohas Corniche untergebrachte Hotel verfügt über 90 Zimmer und zwölf Suiten. Hinzu kommen sieben Restaurants, ein Fitnessstudio, ein Spa und ein 30 Meter langer Außenpool. Ebenfalls noch für den November angekündigt ist die Eröffnung des Chedi Katara Hotel & Resort im Viertel Katara Cultural Village. Das Luxus-Hotel verfügt über 59 Zimmer und 32 Villen.

Neben der enorm gestiegenen Hotelanzahl und -auswahl soll auch das Projekt West Bay North Beach die Attraktivität Katars erhöhen. Dahinter verbergen sich zunächst drei neue Strände direkt im West-Bay-Distrikt, die ebenfalls in Kürze eröffnen sollen.

Neben dem West Bay Beach, einem öffentlichen Strand mit Food Court und Beachvolleyball-Anlage, gibt es den B12 Beach Club Doha, einen familienfreundlichen Strandclub samt Kinderspielplatz, Einzelhandelsgeschäften, Restaurant und 600 Sonnenliegen. Hinzu kommt der Dohasands Beach Club mit Einkaufsmöglichkeiten, Konzertbühne und Liegen für bis zu 1000 Sonnenanbeter.
Der West Bay Beach ist einer von drei Strände in Doha – bis vor Kurzem standen hier noch mehrere Botschaftsgebäude. Sie mussten für den neuen Strandabschnitt weichen.
Qatar Tourism
Der West Bay Beach ist einer von drei Strände in Doha – bis vor Kurzem standen hier noch mehrere Botschaftsgebäude. Sie mussten für den neuen Strandabschnitt weichen.

"Egal ob Einkaufszentren, Strandclubs, Museen oder Themenparks – in Katar gibt es heute Aktivitäten und Erlebnisse für jeden Reisetyp, jede Nationalität und für jedes Budget", wirbt Berthold Trenkel, Chief Operating Officer von Qatar Tourism.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats