Tourismusjahr 2022

Singapur übertrifft eigene Besucherprognose

Hingucker: Die nächtliche Skyline von Singapur.
Viamonda
Hingucker: Die nächtliche Skyline von Singapur.

Das Singapore Tourism Board zieht für 2022 eine positive Bilanz: Es kamen mehr internationale Besucher in den asiatischen Stadtstaat als ursprünglich erwartet.

Im vergangenen Jahr empfing Singapur 6,3 Mio. internationale Urlauber und Geschäftsreisende. Die Prognose von vier bis sechs Millionen Besuchern wurde damit klar übertroffen. Auch im Vergleich zu 2021 gab es eine deutliche Steigerung: Da wurden aufgrund strikter Corona-Einreisebeschränkungen nur 330.000 internationale Gäste in Singapur registriert.

Auch für Reisende aus der D/A/CH-Region war Singapur 2022 ein attraktives Reiseziel: Insgesamt 130.579 Gäste aus Deutschland und 36.290 Besucher aus der Schweiz durfte der Stadtstaat im vergangenen Jahr nach Angaben des Singapore Tourism Board (STB) im vergangenen Jahr willkommen heißen.

Die Tourismuseinnahmen werden laut STB auf 13,8 bis 14,3 Mrd. Singapur-Dollar geschätzt (umgerechnet etwa 9,6 bis 10 Mrd. Euro). Auch im laufenden Jahr gehen die Verantwortlichen von weiter steigenden Einreisezahlen und Einnahmen aus. Es wird erwartet, dass der Tourismus im südostasiatischen Stadtstaat bis 2024 wieder auf das vorpandemische Level zurückkehren wird.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

Themen
Singapur
stats