Statt Februar

Italiens Reisemesse Bit ins Frühjahr verschoben

Die Mailänder Bit soll in diesem Jahr wieder als Präsenzmesse stattfinden – aber im April statt im Februar.
BIT
Die Mailänder Bit soll in diesem Jahr wieder als Präsenzmesse stattfinden – aber im April statt im Februar.

Wegen der Unsicherheit rund um die Omikron-bedingte Corona-Ausbreitung soll die italienische Reisemesse Bit nun vom 10. bis 12. April 2022 stattfinden. Veranstaltungsort bleibt das Messezentrum "fieramilanocity" in Mailand.

Die Veranstalter der Messe betonen, die Verschiebung geschehe auf Wunsch der Aussteller, also vornehmlich der italienischen Regionen und Städte sowie der internationalen Destinationen, die sich auf der Bit präsentieren. Diese strebten den touristischen Neustart für das Frühjahr 2022 an. Derzeit befinde sich der Tourismus angesichts der raschen Ausbreitung der Corona-Omikron-Mutante "in einer Phase der Unsicherheit", wie die Bit schreibt.

Im Frühjahr sähen die Aussteller daher deutlich bessere Möglichkeiten, sich auf der Messe zu treffen, ihre Angebote zu bewerben und dort Geschäfte zu machen. Dann könnten auch die Trends besser ausgemacht werden, die den Tourismus nach Corona prägen dürften.

Somit findet die Messe vom 10. bis 12. April 2022 statt. Ursprünglich war der 13. bis 15. Februar vorgesehen. Veranstaltungsort bleibt das Messezentrum "fieramilanocity" in Mailand.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats