Sponsored Post

Schöner schlafen in Ontario

Naturverbunden: 1 Hotel Toronto im trendigen King Street West.
Brandon Barre
Naturverbunden: 1 Hotel Toronto im trendigen King Street West.

Nachhaltiger Luxus in Downtown Toronto und Boutique-Charme hoch über Lake Ontario, gestylte Blockhütten am Strand und minimalistische Abgeschiedenheit im Wald: Mit schillernden neuen Unterkünften beweist Kanadas vielfältigste Provinz, dass sie viel mehr als nur ein Naturparadies ist.

Gleich zwei US-amerikanische Hotelgruppen haben jüngst in Toronto ihre Kanada-Premiere gefeiert. Die SH Hotels & Resorts sind mit dem 1 Hotel mit 112 Zimmern im Trendviertel King Street West an den Start gegangen. Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes ist die Dachterrasse mit Bar, Pool und Skyline-Blick. Luxuriös und nachhaltig zugleich sind die natürlichen Materialien und die Möbel lokaler Hersteller, die hier zum Einsatz kommen.

Schlichte Schönheit: Das neue Ace Hotel setzt auf klare Formen.
Graydon+Herriot
Schlichte Schönheit: Das neue Ace Hotel setzt auf klare Formen.

Urbanes Styling für Toronto

Nummer zwei ist die Gruppe Ace Hotel, die in Torontos Garment District das Ace Hotel Toronto mit 123 Zimmern eröffnet hat. Mit dem Entwurf betraut hat sie das lokale Architekturbüro Shim-Sutcliffe, das sich vom multikulturellen Charakter der Stadt inspirieren ließ. Der Mix aus Industrial Design und Minimalismus in sanften Naturfarben kommt sehr behaglich daher. Rooftop Bar und Lounge sind in Planung.

Neuzugang von Marriott: das stilbewusste W Toronto.
Marriott International
Neuzugang von Marriott: das stilbewusste W Toronto.
Einen der Metropole Toronto würdigen Auftritt hat auch das erste W Hotel in Torontos schicken Yorkville-Viertel hingelegt: neun Etagen, 254 Zimmer, Fitness und Entertainment rund um die Uhr, mit Rooftop Bar, Restaurant und einem Coffee House mit Kaffee, der direkt vor Ort geröstet wird, und dazu noch ein eigenes Aufnahmestudio.

Winnie the Winnebago ist einer der kultigen Schlafplätze im Astrid Park.
Astrids Park
Winnie the Winnebago ist einer der kultigen Schlafplätze im Astrid Park.

Lässig oder erhaben mit Blick auf Lake Ontario

Stilvoll nächtigen lässt es sich auch auf dem Land, wohin es ja die meisten Urlauber im Naturparadies Ontario wie magisch zieht, zum Beispiel auf die Halbinsel namens Prince Edward County 200 Kilometer östlich von Toronto, am Lake Ontario. Ein nostalgisches Erlebnis dort ist eine Nacht mit #BillietheBluebird, #WinnietheWinnebago oder #StevietheShasta – so heißen die ausrangierten und hübsch hergerichteten Domizile, die in ihrem früheren Leben als Camper, Trailer und Schulbus auf Tour gingen und jetzt im Astrid Park vermietet werden.

Panoramablick: das Mirazule hoch über dem Lake Ontario.
Mirazule
Panoramablick: das Mirazule hoch über dem Lake Ontario.
Das perfekte Kontrastprogramm verspricht ein weiterer Neuzugang auf der Halbinsel der schönen Strände und der feinen Weine: das Boutique Inn Mirazule mit seiner modernen Architektur, ein Komplex aus Kuben mit Blick über den Lake Ontario.

Im Wald zu Hause: die Cabins des neuen Find Arcana.
Doublespace Photography
Im Wald zu Hause: die Cabins des neuen Find Arcana.

Vom Luxus der Einsamkeit in der Natur

Wen es von Toronto aus westwärts zieht, der kann eineinhalb Stunden von der Metropole entfernt in Caledon neuerdings die exklusive Abgeschiedenheit des Mount Alverno genießen. Zu dem Luxusresort mit derzeit 22 Zimmern und Suiten – 14 Chalets sollen folgen – gehören rund 40 Hektar Land. Nach der Waldwanderung gibt es kanadische Küche mit dem besonderen Twist, und das Glück ist perfekt.
Weniger ist mehr scheint hingegen die Devise im Arcana zwei Stunden nördlich von Toronto. Wie eine Fata Morgana wirken die mit spiegelblankem Stahl verkleideten Hüttenwürfel ("Cabins") mitten im Wald. Auch dabei: eine Zedernsauna mit Tauchbecken im Freien, ein Analog-Pavillon fürs echte Vinyl-Hörerlebnis und Kochboxen vom preisgekrönten Küchenchef Shaun Edmonstone, die die Gäste über dem Herd oder Feuer selbst zubereiten. Wo genau die Cabins liegen, bleibt allerdings bis zur Buchung ein Geheimnis …
Spa-Kultur der nordischen Art
Ontario Vettä Nordic Spa
Vettä Nordic Spa
Einen herzlichen Gruß von der skandinavischen Sauna-Kultur senden zwei neue Day Spas in der Nähe von Toronto: Das Vettä Nordic Spa (Foto), etwas über eine Autostunde nördlich von Toronto, hilft seinen Gästen mit Hydrotherapie und der Kraft der Natur auf die Sprünge und verspricht ihnen ein "finnisch-nordisches Spa-Erlebnis". Das Thermëa Spa Village in Whitby, rund eine Stunde östlich der Greater Toronto Area, hat Anwendungen aus aller Welt in petto ebenso wie Farm-to-Table-Genüsse, Cocktails und einen Biergarden.
Zum nächsten neuen Schmuckstück ist es aber definitiv ein gutes Stück weiter. Am Rande des Algonquin Provincial Park, Ontarios absoluten Publikumsliebling, 400 Kilometer von Toronto und 200 Kilometer von Ottawa entfernt, am Ufer des imposanten Upper Ottawa River stehen die sechs Anupaya Cabins, stylische Blockhäuser am Strand mit Schlafplätzen für bis zu sechs Personen und einem Innenleben aus Naturmaterialien in sanften Farben mit dem skandinavischem Charme, der so typisch ist für viele neue Perlen unter den Herbergen in Ontario.

Lust auf mehr Ontario? Da hilft die Website www.destinationontario.com/de.

stats