Sponsored Post

Ontario schickt neue Routen ins Rennen

Road Trip durch die Weite: am Lake Superior, dem größten Süßwassersee der Erde.
Destination Ontario
Road Trip durch die Weite: am Lake Superior, dem größten Süßwassersee der Erde.

Weinberge und Wälder, Flüsse, riesige Seen und Strände, Goldminen und Felsmalereien: Wer mit dem Wohnmobil oder im Mietwagen durch Ontario tourt, findet die unterschiedlichsten Schätze. Jetzt promotet Kanadas vielfältigste Provinz verstärkt Touren jenseits der bekannten Routen.

Von Toronto aus in einer großen Schleife einmal durch Ontarios Süden mit Höhepunkten wie den Niagarafällen, der Georgian Bay, dem Algonquin Provincial Park und Ottawa: Das ist der Ontario-Klassiker. Doch die wasserreiche Provinz hat noch viele andere, nicht minder reizvolle Routen zu bieten, im Süden wie im Norden. Schließlich ist Ontario knapp dreimal so groß wie Deutschland. Der noch wenig bekannte Norden macht dabei satte 90 Prozent der Fläche aus – und beginnt schon drei Fahrstunden nördlich von Toronto.

Für die kleine Kanutour zwischendurch: auf der Route der Pelzhändler zur Georgian Bay.
Destination Ontario
Für die kleine Kanutour zwischendurch: auf der Route der Pelzhändler zur Georgian Bay.

Abgeschiedener geht’s nicht

Ein echtes Abenteuer verspricht die historische Route der Pelzhändler (1900 Kilometer, 9 Tage) von Toronto aus durch den wilden Nordwesten: entlang der Georgian Bay von Lake Huron und dann auf einer der reizvollsten Strecken Kanadas am Nordufer von Lake Superior entlang und darüber hinaus. Diese Route bietet aber nicht nur satten Seeblick und urwüchsige Natur, sondern auch geschichtsträchtige Spots wie Sault Ste. Marie oder Fort William, wo einst der Pelzhandel florierte. Eins der Schmuckstücke am Wegesrand ist der Nationalpark Pukaskwa direkt am Lake Superior, wo es sogenannte Backcountry Trails gibt, eine Seilhängebrücke über Wasserfälle und jahrtausendealte, rätselhafte Spuren der Ureinwohner wie die steinernen Gruben der Pukaskwa Pits.

Ausflug unter Tage: Das Wissenschaftsmuseum Dynamic Earth macht’s möglich.
Destination Ontario
Ausflug unter Tage: Das Wissenschaftsmuseum Dynamic Earth macht’s möglich.

Dem Goldrausch auf der Spur

Geschichtsträchtig und voller geologischer Entdeckungen ist die Prospector Route (1800 Kilometer, 7 Tage), die als Rundkurs durch den ebenfalls waldreichen Nordosten Ontarios führt und aus der Zeit des Bergbaubooms berichtet. Auf dem Weg liegen alte Gold- und Kupferminen und kleine, im Goldrausch geborene Orte. Im Wissenschaftsmuseum Dynamic Earth in Sudbury gibt es Touren unter Tage und in der Silberstadt Cobalt mit ihren mehr als 400 aufgegebenen Minen den Heritage Silver Trail für Selbstfahrer. Am Lake Superior entlang geht es schließlich zurück nach Toronto. Höhepunkt mit Wildlife-Charme ist das Canadian Polar Bear Habitat in Cochrane, eine Forschungsstation mit 24 Hektar großem Naturgehege, das sich der Rettung von Eisbären und Bären widmet.

Unesco-Weltkulturerbe: Der Rideau-Kanal führt bis in die kanadische Hauptstadt Ottawa.
Destination Canada
Unesco-Weltkulturerbe: Der Rideau-Kanal führt bis in die kanadische Hauptstadt Ottawa.

Dem Weg des Wassers folgen

Ontario ist nicht nur das Land der Flüsse und Seen, sondern auch berühmt für die vielen historischen Kanäle und Schleusen, die die natürlichen Gewässer zu einem Netz aus Wasserstraßen verknüpften. Nirgends lässt sich das besser beobachten als auf der Waterway Route (1900 Kilometer, 11 Tage) durch den Südosten Ontarios. Der Weg beginnt an der Georgian Bay und windet sich dann ostwärts um die Kette der Kawartha-Seen, folgt dem Trent River und dem Rideau-Kanal (Unesco-Weltkulturerbe) bis zum Ottawa River Valley. Danach geht es am Sankt-Lorenz-Strom zum Thousand Islands National Park und am Lake Ontario entlang wieder westwärts nach Toronto.

Ziel für Genießer: Die Niagara-Halbinsel südlich von Toronto ist bekannt für feine Weine.
Destination Ontario
Ziel für Genießer: Die Niagara-Halbinsel südlich von Toronto ist bekannt für feine Weine.

Von Weinfreuden und befreiten Sklaven

Wer am Lake Ontario angekommen noch Zeit hat, kann die Reise mit der Ports & Forts Route (1300 Kilometer, 9 Tage) gleich fortsetzen und wird hier im Südwesten wieder ein ganz anderes Gesicht Ontarios entdecken. Auf dem Weg liegen diesmal die Niagara-Halbinsel mit ihren Weinbergen und den tosenden Wasserfällen, Lake Erie mit seinen Stränden und Yachthäfen und dem Point-Pelee-Nationalpark auf einer Landzunge im See, dazu die Forts entlang des Detroit River und das Freedom Museum in Amherstburg, Endstation der sogenannten Underground Railroad, geheime Routen, über die Sklaven aus den Südstaaten einst nach Norden und in die Freiheit flohen.

Publikumsliebling: Nationalpark Bruce Peninsula zwischen Georgian Bay und Lake Huron.
Destination Ontario
Publikumsliebling: Nationalpark Bruce Peninsula zwischen Georgian Bay und Lake Huron.

Beach Life und indigene Kultur

Der ultimative Tipp für die Fans der maritimen Lebensart ist die Bluewater Route (1300 Kilometer, 9 Tage): meilenweite Strände, Sanddünen und Leuchttürme in Hülle und Fülle. Von Windsor am Lake St. Clair geht es nach Sarnia am Lake Huron und dann entlang der Blue Coast Beaches immer weiter nach Norden. Auf dem Weg liegt auch der beliebte Bruce-Peninsula-Nationalpark mit seinen Klippen und Höhlen auf der Halbinsel, die Lake Huron von der Georgian Bay trennt. Und schließlich bringt die Fähre die Ontario-Entdecker nach Manitoulin Island. Die größte Süßwasserinsel der Welt hat sich als Zentrum indigener Kultur, Kunst und Handwerk einen Namen gemacht.

Top-Adresse für die Kultur der Native Americans ist Manitoulin Island.
Destination Ontario
Top-Adresse für die Kultur der Native Americans ist Manitoulin Island.
Know-how für Selbstfahrer
Den großen Überblick über die schönsten Routen durch das riesige Land liefert der neue, 128 Seiten starke "Explore Ontario: An RV Touring Guide". Die sechs darin ausführlich beschriebenen Touren führen durch ganz Ontario und dauern zwischen zwei und elf Tagen mit Tagesetappen zwischen 150 und 300 Kilometern. Je nach Belieben können einige Touren auch kombiniert werden.
Beratungstipps zu Ontario liefert die Website www.destinationontario.com/de, wo noch mehr Road Trips zu entdecken sind.


stats