Music Trails: Der Norden

Brand USA

Sieht der Kartenausschnitt nicht aus wie eine gewagt designte E-Gitarre? Und die Routenführung – erinnert sie nicht ein wenig an eine Folge von Tanzschritten? Der Fantasie und Kreativität sind bei diesem Road Trip keine Grenzen gesetzt: Im Rhythmus der Highways reisen, dem Beat der Städte nachspüren, die Wurzeln von Jazz, Rock und Hip-Hop entdecken, all das ist auf dieser Route möglich.

Die Highlights der Route auf einen Blick


Routenplaner: Hier geht es lang!
Sie benötigen mehr Details und Hintergründe zu dieser Route der Brand USA Road Trips? Hier gibt es die ausführliche Streckenbeschreibung mit zahlreichen Insider-Tipps zum Herunterladen: Music Trails: Der Norden.
Buchbare Veranstalter-Reise gesucht? Kein Problem – hier geht es beispielhaft zu einer Great-Lakes-Rundreise von America Unlimited.
usa-road-trip-2a_Rock and Roll Hall of Fame_Cleveland KLEIN
Rock & Roll Hall of Fame (Foto: Brand USA)
Sechs auf einen Streich: Auf der musikalischen Reise von Chicago nach Boston geht es durch sechs Bundesstaaten – in der neuen Folge der Serie Brand USA Road Trips ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Ouvertüre: Das fängt ja schon mal gut an. Chicagos Musikszene ist legendär, vor allem im Jazz und Blues hat die Windy City Musikgeschichte geschrieben. Doch neben einer Vielzahl kleiner, authentischer Clubs gibt es auch große Bühnen für jeden Stil – von Musiktheatern bis zu Arenen, wo die großen Headliner vor Tausenden von Zuschauern spielen.
Musikmuseen: "Museen" klingt viel zu verstaubt – rund um die Großen Seen versprechen zwei Attraktionen bewegende Musikerlebnisse der Extraklasse. Die Rock & Roll Hall of Fame in Cleveland bietet ein tagfüllendes Programm mit Fotos, Filmen, Memorabilia, Sonderausstellungen, Events – und natürlich Rockmusik. Im Motown Museum in Detroit betritt man ein Stück Popkultur – es sitzt im Originalgebäude des Studios aus den 60er Jahren. Aktuell läuft eine millionenschwere Expansion.
Umleitung: Andere Route gefällig?
Mehr als 30 Routen umfasst die Serie Brand USA Road Trips – und auf vielen Routen spielt Musik eine große Rolle. Ein Klassiker ist eine Reise längs des Mississippi, die sogar in verschiedenen Varianten möglich ist. Hier geht es direkt zum Routentipp Die Rhythmen des Flusses.
usa-road-trip-2b NewYork_Breakdancers
New York City (Foto: Brand USA)
Musiktradition:
Pennsylvania hat (nicht nur) musikhistorisch viel zu bieten – allen voran in zwei großen Cities. In Pittsburgh schrieb Stephen Foster um 1800 mehr als 200 Songs, von denen viele Einzug in die nationale Musikkultur gehalten haben. In Philadelphia wurde fast 40 Jahre lang die bekannte Fernsehshow "American Bandstand" gedreht – aber die Stadt genießt auch in der Klassik Weltruf mit dem Philadelphia Orchestra.
Musiklegenden: Ob Hoch- oder Subkultur, ob elegant oder rockig – New York City ist ein Musikreiseziel par excellence. Die Locations reichen von den Clubs im Greenwich Village über große Namen wie Carnegie Hall, Radio City Music Hall und Madison Square Garden bis zu den zahllosen Theatern am Broadway: Big Apple, Big Music!
Schlussakkord: Boston und Cambridge mit ihrer lebhaften Studentenszene bilden den krönenden Abschluss der Reise.
Training: Noch mehr Online-Tipps
Weitere aktuelle Infos und nützliche Tipps für Beratung und Verkauf von USA-Reisen gesucht? Dann auf zum USA Discovery Program von Brand USA! Das deutschsprachige Lernprogramm ist kostenfrei und setzt sich aus unterschiedlichen Modulen zusammen. Nach erfolgreicher Prüfung winkt die Zertifizierung als USA-Experte. Hier geht es zum USA Discovery Program.
In den Cafés, Clubs und Pubs gibt es die Chance, auch spontan Auftritten beizuwohnen und das eine oder andere Talent zu entdecken. Und die Klassik-Fans dürfen sich auf das Boston Symphony Orchestra und weitere kulturelle Highlights freuen.
In Zahlen: Gesamtstrecke etwa 1930 Kilometer.
Empfohlene Reisedauer 10 Tage.

stats