Sponsored Post

Malediven-Resorts setzen auf Sicherheitsmaßnahmen

Urlaub ganz privat: Die luxuriösen Wasservillen sind ein Markenzeichen des Archipels.
Malediven
Urlaub ganz privat: Die luxuriösen Wasservillen sind ein Markenzeichen des Archipels.

Der Inselstaat im Indischen Ozean ist gut aufgestellt in einer Zeit, in der Abgeschiedenheit hoch im Kurs steht. Zumal die Gesundheit und Sicherheit der Besucher hier stets oberste Priorität hatten.

Erst nach ausführlichen Konsultationen mit Gesundheitsexperten und relevanten Interessengruppen gab man das Signal zum Neustart des Tourismus. Kein Wunder, dass sich die Malediven schnell für das Safe-Travels-Siegel des World Travel and Tourism Council (WTTC) qualifiziert haben.


Gemäß der verbesserten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen sind Touristen verpflichtet, so oft wie möglich Masken zu tragen und ihre Hände zu desinfizieren. Physischer Abstand muss gewährleistet sein, und bei der Ankunft am Flughafen wird die Temperatur der Urlauber gemessen. Auf jedem Transferschiff beziehungsweise -flugzeug wird nach jeder Reise eine Reinigung und Desinfektion durchgeführt.

Die Inseln sollen ein sicheres Paradies sein

In Übereinstimmung mit den Covid-19-Richtlinien für sicheren Tourismus und dem Hygiene-Zertifizierungsprogramm des Tourismusministeriums der Malediven müssen alle Resorts umfangreiche Schutzmaßnahmen ergreifen. So befindet sich auf dem Gelände immer auch eine medizinische Klinik, die den vom Gesundheitsministerium festgelegten Standards entspricht. Das medizinische Personal ist geschult und ist mit den Covid-19-Protokollen und dem Sicherheitsmanagement vertraut.
Schlemmen exklusiv: Die Speisen werden auf Wunsch auch im Privat-Pool angerichtet.
Malediven
Schlemmen exklusiv: Die Speisen werden auf Wunsch auch im Privat-Pool angerichtet.

In allen öffentlichen Bereichen, etwa der Rezeption, den Restaurants, Bars und andernorts, ist jederzeit der nötige Abstand zu wahren. In geschlossenen öffentlichen Räumen und überall dort, wo die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können, müssen Masken oder ein Gesichtsschutz aus Stoff getragen werden.

Mehr zum Thema
stats