Sponsored Post

Malediven-Neustart inklusive Inselhüpfen und Tauchsafaris

Robinson-Feeling: Auch als Segelrevier machen die Malediven von sich reden.
Malediven
Robinson-Feeling: Auch als Segelrevier machen die Malediven von sich reden.

Die große Mehrheit aller Touristenunterkünfte sind auf den Malediven wieder verfügbar. Von Resorts über Gästehäuser bis hin zu Tauchsafaris reicht das Angebot. Auch verschiedene Unterkünfte in einem Urlaub zu kombinieren, ist bequem möglich.

Trotz der berühmten Wasservillen – ein regelrechtes Markenzeichen der Malediven – stehen die Inseln nicht nur den Resort-Besuchern offen. Es gibt eine ganze Reihe von Optionen, die alle Vorlieben abdecken. Wer seinen Aufenthalt in mehr als einem Hotel verbringen möchte, muss allerdings beachten, dass alle beteiligten Unterkünfte die Anforderungen der Split Stay Guideline der Health Protection Authority (HPA) der Malediven erfüllen. Anträge auf Genehmigung von gemischten Aufenthalten ("Split Stay") sollten zwei Tage vor der Abreise beim Tourismusministerium eingereicht werden.

Höchste Sicherheitsstandards für Unterkünfte

Im November 2020 waren schon 124 von mehr als 150 Resorts in Betrieb, weitere sollen noch im Dezember 2020 folgen. Dies bedeutet, dass die Mehrzahl der Resorts auf den Malediven rechtzeitig in den wichtigsten Wintermonaten für viele Touristen aus Europa, die dann traditionell in wärmere Gefilde flüchten, geöffnet sein werden.
Tauchparadies: Die Malediven punkten mit einer vielfältigen Tierwelt.
Malediven
Tauchparadies: Die Malediven punkten mit einer vielfältigen Tierwelt.

Tauchsafaris sind eine weitere ideale Möglichkeit, die Malediven unter Wahrung der Abstandsregeln zu erkunden. Mehr als 120 Schiffe sind derzeit in Betrieb und bieten Touristen als schwimmende Hotels eine Fülle unvergesslicher Erlebnisse sowohl an Bord als auch auf See und natürlich unter Wasser.

Die lokalen Inseln heißen Besucher ebenfalls wieder in ihren Gästehäusern willkommen. Gegenwärtig sind mehr als 80 Gästehäuser in Betrieb – perfekt für alle Urlauber, die den authentischen Lebensstil und die Kultur der Malediven hautnah erfahren möchten. Alle Gästehäuser folgen den Richtlinien für sicheren Tourismus des Tourismusministeriums und der örtlichen Gesundheitsschutzbehörde. Für Einheimische wie für Urlauber ist das Tragen von Masken hier an öffentlichen Plätzen Pflicht. Touristen dürfen zwar keine Wohnhäuser betreten oder sich in ihnen aufhalten, aber sie dürfen öffentliche Cafés, Restaurants und Geschäfte benutzen, die den Präventivmaßnahmen im Zusammenhang mit Covid-19 folgen.

Die Liste der zugelassenen touristischen Einrichtungen findet sich unter den Covid-19-Updates auf der Website von Visit Maldives.
Mehr zum Thema
stats