Berge, Gletscher und Nationalparks

Denali National Park, Alaska (Foto: Brand USA)

Endlose Wälder und Steppen. Gletscher und Hochgebirge. Bären und Elche. Ureinwohner-Kultur, Goldrausch-Nostalgie und Outdoor-Abenteuer. Alaskas touristisches Spektrum ist einzigartig beeindruckend und vielfältig – und dabei über das Gateway Anchorage gut erschlossen. Diese Route macht Appetit auf mehr – und bietet die Chance auf 100 Euro Sofortgewinn beim großen Gewinnspiel.

Die Highlights der Route auf einen Blick

Routenplaner: Hier geht es lang!
Wo soll man übernachten? Wie lange dauern die Denali-Touren? Und wo hat man in Anchorage den besten Panoramablick? Auch für eine kompakte Tour wie diese Alaska-Route sind Details undcInsider-Tipps das A und O. Deshalb gibt es auch für diese Route der Brand USA Road Trips ein praktisches PDF, das Sie Ihren Kunden ausdrucken oder Ihnen weiterleiten können: Berge, Gletscher und Nationalparks
usa-road-trip-10a Alaska_Nordlicht
Nordlicht in Alaska (Foto: Brand USA)
Eine ungewöhnliche Route der Brand USA Road Trips: Sie beschränkt sich auf einen Bundesstaat, statt Mietwagen kommen Zug und Flugzeug zum Einsatz, und statt eines Rundkurses geht es je einmal gen Süden nach Kodiak Island und nach Norden zum Denali – und das alles in gerade einmal fünf Tagen.
Hoch im Norden: Anchorage, per Flugzeug oder Schiff zu erreichen, ist mehr als nur Durchgangsstation. Attraktionen wie das Alaska Aviation Museum, Gastronomie und Shopping garantieren einen kurzweillgen Aufenthalt in einer der nördlichsten Städte der Welt. Mögliche Ausflüge: eine Bootsfahrt auf dem Portage Lake mit grandiosem Ausblick auf Gletscher, eine Bahnfahrt auf den Mount Alyeska mit Panoramablick auf den Turnagain Arm und weitere Gletscher oder Begegnungen mit Wölfen, Elchen und Grizzlybären im Alaska Wildlife Conservation Center.
Bären und andere Abenteuer: Vor dem Flug von Anchorage nach Kodiak Island stehen noch das Alaska Native Heritage Center Anchorage rund um die Kultur der elf größten Ureinwohnergruppen sowie eine Wanderung auf den 1070 m hohen Flattop Mountain an.
Erfolgsweg: Mitmachen und 100 Euro gewinnen!
Die Brand USA Road Trips bieten nicht nur Inspirationen und Informationen für jede USA-Beratung, sondern auch tolle Gewinnchancen: Alle zwei Wochen wird ein Shopping-Gutschein im Wert von 100 Euro unter all denjenigen verlost, die drei einfache Fragen zu den aktuellen Road Trips – natürlich auch zu dieser Route! – richtig beantworten. Hier geht's zum Gewinnspiel.

Umleitung: Andere Route gefällig?
Ihren Kunden zieht es nicht nach Alaska, aber er sucht ein anderes Reiseziel in den USA, das ebenso viel Naturerlebnis verspricht? Da kommen gleich mehrere Routenvorschläge aus der Serie Brand USA Road Trips infrage. Diesmal stellen wir Ihnen eine Route vor, bei denen ein wirklich einzigartiger Nationalpark im Mittelpunkt steht: Geologische Wunderwerke
usa-road-trip-10a Alaska Wildlife Conservation Center Visit Anchorage
Alaska Wildlife Conservation Center in Anchorage, Alaska (Foto: Visit Anchorage)

Auf Kodiak Island bestehen gute Chancen, Bären zu sehen – rund 3000 leben dort. Die zweitgrößte Insel der USA (nach Hawaii) kann auf einer geführten Tour, einem Rundflug mit dem Wasserflugzeug oder einem individuellen Ausflug per Mietwagen erkundet werden.
Bahn, Bus oder Flieger: Mit dem Denali Star Train geht es zum Denali-Nationalpark – am besten im Panoramawagen mit Blick auf den Mount McKinley und die unberührte Wildnis Alaskas. Noch schneller geht es mit dem Reisebus von Park Connection oder mit dem Wasserflugzeug. Besonders reizvoll ist es, auf Hin- und Rückfahrt unterschiedliche Verkehrsmittel – etwa Bahn und Bus – zu wählen.
Das ist der Gipfel: Der mehr als 20.000 Quadratkilometer große Denali wartet nicht nur mit dem höchsten Gipfel Nordamerikas auf, sondern auch mit ausgedehnten Bergwäldern, Tundrasteppen und Gletschern. Die Bustouren auf der 148 Kilometer langen Denali Park Road rund um Flora, Fauna oder einen alten Goldsucherort sollten vorab gebucht werden.
Training: Noch mehr Insider-Tipps
Sie möchten weitere aktuelle Infos und nützliche Hinweise zu Beratung und Verkauf von USA-Reisen? Dann auf zum USA Discovery Program von Brand USA! Das deutschsprachige Training ist kostenlos und setzt sich aus unterschiedlichen Modulen zusammen. Nach erfolgreicher Prüfung winkt die Zertifizierung als USA-Experte. Hier geht es zum USA Discovery Program.

Aktivurlauber können Wanderungen unternehmen, an Rundgängen mit Rangern teilnehmen, sich zum Wlldwasser-Rafting auf den Nenana River wagen, den Park per Mountainbike erkunden oder Schlittenhunde in Aktion erleben.
In Zahlen: Gesamtstrecke gut 1600 Kilometer per Bahn und Flug.
Empfohlene Reisedauer 5 Tage.
stats