Seit 1. Juli

Mauritius lockert Einreiseregeln deutlich

Einreiseregeln gelockert: Urlauber können Mauritius, hier der Küstenort Flic-en-Flac an der Westküste, wieder ungehindert besuchen.
MTPA_Bamba
Einreiseregeln gelockert: Urlauber können Mauritius, hier der Küstenort Flic-en-Flac an der Westküste, wieder ungehindert besuchen.

Auf Mauritius entfällt die Testpflicht für alle Einreisenden – unabhängig vom Impfstatus. Doch die Maskenpflicht bleibt in Flughäfen und Verkehrsmitteln bestehen.

Seit dem 1. Juli 2022 müssen sich Mauritius-Reisende unabhängig vom Impfstatus nicht mehr testen lassen oder sich in Quarantäne begeben. Die Regierung erlaubt auch wieder Picknicks an gesperrten Stränden. Bars und Nachtclubs wurden mit voller Kapazität wiedereröffnet und die Beschränkungen für öffentliche Versammlungen wurden ebenfalls aufgehoben.

Allerdings wird die Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen wie Krankenhäusern, Häfen, Flughäfen und öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin aufrechterhalten.



Mauritius hatte sich am 1. Oktober 2021 erneut für den Tourismus geöffnet. Seitdem haben etwa 500.000 Touristen die Insel besucht. Mauritius zählt zu den gefragten Sonnenzielen auf der Fernstrecke im Winter.
 

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats