Reisemesse BIT

Wo sich ganz Italien präsentiert

Musikalische Unterhaltung auf der Reisemesse BIT in Mailand.
BIT
Musikalische Unterhaltung auf der Reisemesse BIT in Mailand.

Nachhaltigkeit, Slow Tourism, erschwinglicher Luxus oder Bleisure: Bei der italienischen Reisemesse BIT vom 12. bis 14. Februar 2023 stehen wichtige touristische Trends im Fokus. Zudem geht es um das Metaverse.

Sie gilt als wichtigster Marktplatz für das Reiseprodukt "Italien": Von Sonntag, 12. Februar, bis Dienstag, 14. Februar 2023, findet die Internationale Tourismus-Börse BIT im Mailänder Messezentrum Allianz MiCo statt. Erwartet werden auch wieder zahlreiche Branchenvertreter aus Deutschland. Gemeinsam mit Einkäufern aus den USA, aus Spanien, Frankreich und Kanada gehören sie zu den stärksten Besuchergruppen.

Die Messe ist in drei Ausstellungsbereiche gegliedert: Leisure (mit Angeboten von Reisezielen und Reiseveranstaltern), Be Tech für digitale Dienstleistungen und Start-ups sowie das MICE Village, das sich dem Event- und Geschäftsreiseverkehr widmet.

Wiederkehrendes Thema der BIT 2023 wird nach Angaben der Organisatoren die Nachhaltigkeit sein. Ziel sei es, den zunehmend aufmerksamen ("achtsamen") Reisenden Vorschläge zu geben, wie sie ihr Reiseziel nicht als Tourist, sondern mit dem gleichen Respekt und der gleichen Authentizität wie die Einheimischen erleben können. Dabei gehe es vom Slow Tourism bis zum erschwinglichen Luxus und von Bleisure bis zu Natur und Outdoor.

Das Veranstaltungsformat "Bringing Innovation Into Travel" werde ebenfalls fortgeführt. Treffen mit internationalen Persönlichkeiten stünden ebenso auf dem Programm wie Workshops zur Unternehmensentwicklung, die sich an den Makrothemen Innovation, Nachhaltigkeit, Qualität und Integration orientieren.
BIT bietet Hosted-Buyer-Programm
Einkäufer, die bestimmte Bedingungen erfüllen, können am Hosted-Buyer-Programm der BIT teilnehmen. Unter anderem übernimmt die Messe für diese Personen auch die Reisekosten. Informationen finden sich unter diesem Link.

Wichtige Trends werden zudem zum Thema Metaverse vorgestellt – etwa, wie virtuelle Erfahrungen den Weg für die reale Welt weisen könnten. Auch gehe es in Mailand um Bleisure sowie um den Nahtourismus. Und zu den Terminen, die dem Produkt Italien gewidmet sind, gehörten beispielsweise Made in Italy, Great Events and Territory sowie MICE und High-End Italy, um die Möglichkeiten des Geschäftstourismus in einer luxuriöseren Form zu interpretieren.

Alle Informationen zur BIT finden sich unter diesem Link.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats