Reiner Meutsch

Stiftung Fly&Help eröffnet die 600. Schule

Dank an Reiner Meutsch und das Team: Die 600. Schule entstand in Namibia.
Fly&Help
Dank an Reiner Meutsch und das Team: Die 600. Schule entstand in Namibia.

Die Stiftung Fly & Help unter der Leitung von Reiner Meutsch hat in Namibia ihre 600. Schule eröffnet. Die neue Schule befindet sich in Otijzeka im Norden Namibias, wo für die Kinder des Volkes der Ovahimba ein Platz zum Lernen und Leben geschaffen wurde.

Die Schule besteht aus drei Klassenräumen, einer Küche mit Speisesaal, zwei Schlafräumen, einem Betreuerzimmer und einem Sanitärblock mit Dusche und Toilette. Schulen sind im Kaokoveld nicht nur Schulen, sondern auch Sozialstationen. 

Um zu garantieren, dass die Spenden für die Schulen von Fly & Help auch wirklich dort ankommen, wo sie ankommen sollen, nimmt Meutsch bei seinen Projektreisen auch Interessierte und Spender mit.



Die Stiftung des früheren Geschäftsführers und Gesellschafters des Veranstalters Berge & Meer wird auch von vielen Reiseunternehmen – von großen Unternehmen wie DER Touristik und Aida bis hin zu vielen Reisebüros – unterstützt. Die bisherige Spendensumme beläuft sich auf 30 Mio. Euro, wobei sich die Baukosten pro Schule auf etwa 50.000 Euro belaufen. Die Stiftung trägt das DZI Spendensiegel – das Gütesiegel seriöser Spendenorganisationen. 

Im vergangenen Jahr zeichnete der Kinderschutzbund Rheinland-Pfalz Reiner Meutsch und seine Stiftung Fly & Help mit dem Kinderschutzpreis aus. Im Jahr 2020 erhielt Meutsch das Bundesverdienstkreuz

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats