Regel verlängert

USA halten an Impfnachweis fest

In die USA einreisen darf weiterhin nur, wer gegen Corona geimpft ist.
E. Uelitz
In die USA einreisen darf weiterhin nur, wer gegen Corona geimpft ist.

Bis zum 8. Januar 2023 galt die coronabedingte Einreisebeschränkung für USA-Touristen. Diese hat die Transportation Security Administration (TSA) nun um weitere drei Monate bis zum 10. April 2023 verlängert.

Seit der Öffnung der Vereinigten Staaten für internationale Besucherinnen und Besucher im November 2021 gilt die Regel, dass diese einen Nachweis über eine vollständige Impfung gegen das Corona-Virus vorzulegen haben. Zuvor waren die Grenzen 20 Monate lang geschlossen gewesen.

Doch während die meisten Staaten weltweit, die ebenfalls eine solche Beschränkung beschlossen hatten, diese längst wieder abgeschafft haben, verlängern die USA sie um zunächst drei Monate. Grund dafür dürfte die Sorge sein, dass über China neue gefährliche Virusvarianten in das Land gelangen könnten.

Das heißt: Auch weiterhin gilt für USA-Reisende, dass sie den Nachweis erbringen müssen, mindestens zwei Dosen eines der anerkannten Covid-Impfstoffe erhalten zu haben. Bei Johnson & Johnson reicht auch eine Dosis. Drei Dosen sind nicht erforderlich. Ursprünglich hatte diese Anforderung zum 8. Januar 2023 auslaufen sollen.

Ausländische Fluggesellschaften sind verpflichtet, bereits vor Abflug in die USA zu überprüfen, ob die Reisenden über den Impfschutz verfügen. Ansonsten dürfen sie diese nicht an Bord lassen.

Die Verlängerung der Einreiseregel dürfte in Zusammenhang mit der grassierenden Corona-Welle in China stehen und der radikalen Abkehr des dortigen Regimes von seiner Null-Covid-Politik. Seit 8. Januar kann das Land wieder mit einem negativen Testergebnis bereist werden, zunächst von Geschäftsreisenden.

Wie berichtet haben zahlreiche europäische Länder, aber auch Destinationen wie Japan, Indien und Korea, für Einreisende aus China die Erfordernis eines negativen Corona-Tests eingeführt.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats