Pandemie trifft Osteuropa

Rumänien und Litauen sind Hochrisikogebiete

Rumänien ist gerade vom RKI zum Hochrisikogebiet erklärt worden.
SKR Reisen
Rumänien ist gerade vom RKI zum Hochrisikogebiet erklärt worden.

Niedrige Impfquote und mehr Aufenthalte in Innenräumen: Medizinexperten sagen für den Osten Europas wieder deutlich steigende Corona-Infektionszahlen voraus. Nun sind Rumänien und Litauen als Hochrisikogebiete eingestuft worden.

Anders als im Westen Europas – etwa in Deutschland oder in Staaten wie Italien, Spanien, Malta und Portugal – ist die Impfverweigerung in vielen Oststaaten hoch. Dementsprechend steigt dort nun wieder die Zahl der Corona-Neuinfektionen: Nachdem sich im Sommer Vieles draußen abspielte, zieht es die Menschen nun wieder in die Innenräume. Damit wächst die Ansteckungsgefahr.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat in seinen neuen Reisehinweisen nun Rumänien und Litauen als Hochrisikogebiete eingestuft. Wer als Ungeimpfter in diese Länder reist, muss sich bei Rückreise in Deutschland für zehn Tage in Quarantäne begeben. Eine Freitestung ist nach frühestens fünf Tagen möglich. Geimpfte und Genesene sind von der Quarantäne- und Testpflicht befreit.

In Rumänien liegt die Sieben-Tage-Inzidenz inzwischen bei 291 pro 100.000 Einwohner, in Litauen sind es sogar 394. Auch die Zahl der Schwerkranken und der Todesfälle steigt wieder. Zugleich sind die Impfquoten in diesen Ländern niedrig: 28 Prozent in Rumänien, in Litauen sind es immerhin 60 Prozent (Deutschland: 64 Prozent).

Extrem gestiegen ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen in weiteren, bereits als Hochrisikogebiet definierten Ländern. Europäische Inzidenz-Spitzenwerte erreichen derzeit Serbien mit 704 und Montenegro mit fast 500. Auch in Estland (315), Slowenien (292) und Lettland (277) ist die Lage schlecht. In Großbritannien liegt der Wert mit 355 ebenfalls weiterhin sehr hoch. Für die Einstufung als Hochrisikogebiet sind allerdings nicht allein die Inzidenzwerte maßgebend, sondern auch die Zahl der Schwerkranken sowie die Auslastung der Krankenhäuser in den betreffenden Ländern und Regionen.

Neben Rumänien und Litauen stuft das RKI nunmehr auch Weißrussland und El Salvador als Hochrisikogebiete ein. In Weißrussland haben sich bislang lediglich 16 Prozent der Menschen impfen lassen.

Nicht mehr als Hochrisikogebiet gilt Mosambik.

Damit sind nun die folgenden Staaten/Regionen als Hochrisikogebiete eingestuft:

  • Ägypten (Hochrisikogebiet seit 24. Januar 2021)
  • Albanien (Hochrisikogebiet seit 5. September 2021)
  • Algerien (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Antigua und Barbuda (Hochrisikogebiet seit 19. September 2021)
  • Armenien (Hochrisikogebiet seit 19. September 2021)
  • Aserbaidschan (Hochrisikogebiet seit 5. September 2021)
  • Äthiopien (Hochrisikogebiet seit 26. September 2021)
  • Barbados (Hochrisikogebiet seit 19. September 2021)
  • Belarus (Hochrisikogebiet seit 3. Oktober 2021)
  • Belize (Hochrisikogebiet seit 19. September 2021)
  • Bosnien und Herzegowina (Hochrisikogebiet seit 12. September 2021)
  • Burundi (Hochrisikogebiet seit 26. September 2021)
  • Costa Rica (Hochrisikogebiet seit 9. Mai 2021)
  • Dominica (Hochrisikogebiet seit 22. August 2021)
  • El Salvador (Hochrisikogebiet seit 3. Oktober 2021)
  • Fidschi (Hochrisikogebiet seit 11. Juli 2021)
  • Frankreich – die folgenden Regionen und französischen Überseegebiete gelten als Hochrisikogebiete:

    • Guadeloupe (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
    • Martinique (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
    • St. Barthélemy (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
    • St. Martin (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
    • Französisch-Guayana (Hochrisikogebiet seit 15. August 2021)
    • Französisch-Polynesien (Hochrisikogebiet seit 15. August 2021)
    • Neukaledonien (Hochrisikogebiet seit 26. September 2021)
  • Georgien (Hochrisikogebiet seit 25. Juli 2021)
  • Grenada (Hochrisikogebiet seit 12. September 2021)
  • Guyana (Hochrisikogebiet seit 19. September 2021)
  • Guatemala (Hochrisikogebiet seit 5. September 2021)
  • Haiti (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Honduras (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Indonesien (Hochrisikogebiet seit 18. Juli 2021)
  • Irak (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Iran (Hochrisikogebiet seit 24. Januar 2021)
  • Irland - die folgenden Regionen gelten als Hochrisikogebiete:

    • Border (Hochrisikogebiet seit 22. August 2021)
  • Israel (Hochrisikogebiet seit 15. August 2021) inklusive der Palästinensischen Gebiete (Hochrisikogebiet seit 5. September 2021)
  • Jamaika (Hochrisikogebiet seit 29. August 2021)
  • Kasachstan (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Kenia (Hochrisikogebiet seit 15. August 2021)
  • Kolumbien (Hochrisikogebiet seit 24. Januar 2021)
  • Korea (Demokratische Volksrepublik) (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Kosovo (Hochrisikogebiet seit 22. August 2021)
  • Kuba (Hochrisikogebiet seit 18. Juli 2021)
  • Libyen (Hochrisikogebiet seit 18. Juli 2021)
  • Litauen (Hochrisikogebiet seit 3. Oktober 2021)
  • Malaysia (Hochrisikogebiet seit 13. Juni 2021)
  • Marokko (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Mexiko (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Moldau, Republik (Hochrisikogebiet seit 19. September 2021)
  • Mongolei (Hochrisikogebiet seit 13. Juni 2021)
  • Montenegro (Hochrisikogebiet seit 15. August 2021)
  • Myanmar (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Nicaragua (Hochrisikogebiet seit 12. September 2021)
  • Niederlande – die folgenden überseeischen Teile des Königreichs der Niederlande gelten als Hochrisikogebiete:

    • Aruba (Hochrisikogebiet seit 27. Juli 2021)
    • Curaçao (Hochrisikogebiet seit 27. Juli 2021)
    • Bonaire (Hochrisikogebiet seit 27. Juli 2021)
    • Sint Eustatius (Hochrisikogebiet seit 27. Juli 2021)
    • Sint Maarten (Hochrisikogebiet seit 27. Juli 2021)
    • Saba (Hochrisikogebiet seit 27. Juli 2021)
  • Nordmazedonien (Hochrisikogebiet seit 22. August 2021)
  • Norwegen - die folgenden Provinzen gelten als Hochrisikogebiete:

    • Oslo (Hochrisikogebiet seit 12. September 2021)
    • Viken (Hochrisikogebiet seit 12. September 2021)
  • Papua-Neuguinea (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Philippinen (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Rumänien (Hochrisikogebiet seit 3. Oktober 2021)
  • Russische Föderation (Hochrisikogebiet seit 7. Juli 2021)
  • St. Kitts und Nevis (Hochrisikogebiet seit 29. August 2021)
  • St. Lucia (Hochrisikogebiet seit 29. August 2021)
  • St. Vincent und die Grenadinen (Hochrisikogebiet seit 26. September 2021)
  • Serbien (Hochrisikogebiet seit 5. September 2021)
  • Seychellen (Hochrisikogebiet seit 14. Februar 2021)
  • Slowenien (Hochrisikogebiet seit 26. September 2021)
  • Sri Lanka (Hochrisikogebiet seit 5. September 2021)
  • Sudan (Hochrisikogebiet seit 31. Januar 2021)
  • Suriname (Hochrisikogebiet seit 23. Mai 2021)
  • Syrische Arabische Republik (Hochrisikogebiet seit 31. Januar 2021)
  • Tadschikistan (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Tansania (Hochrisikogebiet seit 14. März 2021)
  • Thailand (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Trinidad und Tobago (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Türkei (Hochrisikogebiet seit 17. August 2021)
  • Tunesien (Hochrisikogebiet seit 25. April 2021)
  • Turkmenistan (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Usbekistan (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Venezuela, Bolivarische Republik (Hochrisikogebiet seit 19. September 2021)
  • Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland inkl. der Isle of Man sowie aller Kanalinseln und aller britischen Überseegebiete (Hochrisikogebiet seit 7. Juli 2021)
  • Vereinigte Staaten von Amerika (Hochrisikogebiet seit 15. August 2021)
  • Vietnam (Hochrisikogebiet seit 15. August 2021)

Alle Angaben laut RKI.
2 Kommentare Kommentieren

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

1.
Oliver Seinig
Erstellt 1. Oktober 2021 12:46 | Permanent-Link

Pünktlich, wie jeden Freitag, beginnt das RKI Hochrisikogebietsbingo ...

Michael Heinrich
Erstellt 1. Oktober 2021 17:13 | Permanent-Link
bearbeitet

@Oliver Seinig: Exakt, seit 18 Monaten wird in Berlin gewürfelt, verstärkt durch die Paniksirene K. Lauterbach. Und, die fvw übernimmt alles seit Monaten unkommentiert... Anhand der willkürlichen und desaströsen Corona Maßnahmen müßte Deutschland bei anderen längst als Hochsicherheitsland gelten.

stats