Bourbon, Bluegrass und Pferde

Brand USA

Musik, Whiskey und Vollblüter sind die Highlights dieser Tour durch das Zentrum der USA – und sie ergänzen einander prächtig. Musikalisch wird es in Nashville und Knoxville, hochprozentig in Lynchburg und Tullahoma, rasant in Lexington, Louisville und Indianapolis. Und das ist noch lange nicht alles. Auf geht es zur Rundreise durch Tennessee, Kentucky, Ohio und Indiana!

Die Highlights der Route auf einen Blick

Routenplaner: Hier geht es lang!
Klingt nach einer guten Route? Super – hier gibt es für diese Route der Brand USA Road Trips die ausführliche Streckenbeschreibung mit zahlreichen Insider-Tipps zum Herunterladen: Bourbon, Bluegrass und Pferde.
Buchbare Veranstalter-Reise gesucht? Kein Problem – hier geht es zu den Rundreisen von Canusa Touristik.
usa_roads-trip-1a_Kentucky_May2019_logan_20 KLEIN
Reitsport-Mekka Kentucky (Foto: Brand USA)
Die Rundreise ab/bis Nashville im Rahmen der Brand USA Road Trips verbindet bekannte Großstädte – und jede Menge Geheimtipps abseits der Touristenströme:
Live-Musik: Nashville ist als Music City bekannt – exzellente Live-Musik gibt es in den Bars und Restaurants am Broadway, der Hauptstraße der Stadt. Ein Muss für Musikfans sind auch die Country Music Hall of Fame sowie berühmte Locations wie die Grand Ole Opry und das Ryman Auditorium, das dank des legendären Auftritts von Bill Monroe 1945 als "Geburtsstätte des Bluegrass" gilt. Dem Musiker ist in Rosine sogar ein eigenes Museum gewidmet – einen Stopp lohnen auch die Kentucky Music Hall of Fame in Mount Vernon und die Bluegrass Music Hall of Fame in Owensboro.
Bourbon-Genuss: Viele berühmte und weniger bekannte Destillerien warten längs der Route darauf, entdeckt zu werden – von Jack Daniel's in Lynchburg über Cascade Hollow in Tullahoma bis zu Wild Turkey in Versailles. Auch Großstädte wie Cincinnati und Indianapolis bieten viele Möglichkeiten, Bourbon zu genießen. Zudem lohnt sich der Besuch des Oscar Getz Museum of Whiskey History in Bardstown – mit ganz viel Geschichte(n) rund um die berühmte Spirituose.
UMLEITUNG: Andere Route gefällig?
Es gehen laufend weitere Routen der Brand USA Road Trips live! Zum Beispiel mit den Stationen Austin, Houston, Lake Charles und New Orleans: Von einer Musikhauptstadt zur nächsten geht es quer durch Texas und Louisiana – dazu gibt es viel Natur und Attraktionen abseits des Mainstream zu "erfahren": Hier geht es zu Auf unbekannten Wegen – Nebenstraßen, Strände und Bayous.
usa-road-trip 1a- Bluegrass_MG_4350 Klein
Bluegrass (Foto: Brand USA)
Pferdesport: Kentucky gilt als Mekka für Reitsport-Fans – zwei Cities gilt es dabei nicht zu verpassen: Lexington wartet mit vielen Gestüten, der Rennbahn Keeneland und dem Kentucky Horse Park. Und in Louisville stehen die Rennbahn Churchill Downs und das Kentucky Derby Museum rund um eines der berühmtesten Pferderennen der Welt auf dem Programm.
Das gibt es dazu: Der Themenpark Dollywood, von Sängerin Dolly Parton gegründet und von den Appalachen inspiriert, bietet viel Abwechslung mit diversen Fahrgeschäften, Kunsthandwerk und Shows rund um Bluegrass und Country. Hier am Rand der Great Smoky Mountains
TRAINING: Noch mehr Online-Tipps
Weitere aktuelle Infos und nützliche Tipps für Beratung und Verkauf von USA-Reisen gesucht? Dann auf zum USA Discovery Program von Brand USA! Das deutschsprachige Lernprogramm ist kostenfrei und setzt sich aus unterschiedlichen Modulen zusammen. Nach erfolgreicher Prüfung winkt die Zertifizierung als USA-Experte. Hier geht es zum USA Discovery Program.
kommt auch das Naturerlebnis nicht zu kurz – ebenso wie etwa in Short Springs und im Daniel Boone National Forest. Weitere Tipps sind die berühmte Autorennstrecke in Indianapolis und die ikonische Purple People Bridge in Cincinnati, die den Ohio River überspannt.
In Zahlen: Gesamtstrecke etwa 1850 Kilometer.
Empfohlene Reisedauer 12 Tage.

stats