Museumsöffnungen

Berliner Kulturbetrieb kehrt langsam zum Alltag zurück

Die Museumsinsel in Berlin ist bald wieder belebter: Im September öffnet dort etwa die neue James-Simon-Galerie.
Visit Berlin
Die Museumsinsel in Berlin ist bald wieder belebter: Im September öffnet dort etwa die neue James-Simon-Galerie.

Nach der monatelangen Zwangspause wegen der Corona-Pandemie öffnen im September wieder viele Berliner Museen für Besucher, darunter etwa die neue James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel.

 


Ab Samstag, 5. September, sind das Museum Berggruen und die Sammlung Scharf-Gerstenberg in Charlottenburg wieder zugänglich. Ab dem 18. September folgt dann die neue James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel. Ab Oktober öffnen das Bode-Museum, das Pergamonmuseum und die Friedrichswerdersche Kirche wieder für Besucher. 

In allen Häusern gelten weiter die Corona-Hygieneregeln, wie die Staatlichen Museen zu Berlin jetzt mitteilten. Der Besuch ist nur mit einem vorab gebuchten Zeitfensterticket möglich.

Mehr zum Thema
stats