Mit Lufthansa ab Frankfurt

Neuer Flug macht Nordirland besser erreichbar

Stadt mit Seefahrtgeschichte: In Belfast wurde der Luxusliner Titanic gebaut, der 1912 mit einem Eisberg zusammenstieß und sank.
Tourism Ireland
Stadt mit Seefahrtgeschichte: In Belfast wurde der Luxusliner Titanic gebaut, der 1912 mit einem Eisberg zusammenstieß und sank.

Nordirland ist künftig einfacher von Deutschland aus zu erreichen. Von April 2023 an fliegt Lufthansa von Frankfurt nach Belfast. Die Flüge sind bereits buchbar.

Belfast ist bald auf kürzestem Weg mit Deutschland verbunden. Vom Frühjahr 2023 an steuert Lufthansa vier Mal in der Woche Nordirlands Hauptstadt an. Der Erstflug ist für den 23. April terminiert. Die Flugzeit beträgt zweieinhalb Stunden.

Mittwochs und sonntags startet der Flug jeweils um 7.30 Uhr, montags und freitags um 14.50 Uhr. Zurück geht es mittwochs und sonntags um 9.35 Uhr sowie montags und freitags um 16.55 Uhr.

Mit dem Liniendienst, der bereits buchbar ist, wird Belfast für Irland- und Großbritannien-Fans aus Deutschland besser erreichbar. Tourism Ireland weist auf viele Attraktionen in der 400.000-Einwohner-Stadt sowie in Nordirland hin. Dazu zählt unter anderem Titanic Belfast. Das Museum liefert multimedial eine authentische Nacherzählung der tragischen Geschichte des Schiffs. Das Titanic-Viertel in Belfast bietet darüber hinaus eine Reihe weiterer Attraktionen rund um das Thema Seefahrt.

Als Unesco City of Music spielt zudem die Musik eine zentrale Rolle im täglichen und abendlichen Leben in Belfast. Serien-Fans kommen in Nordirland bei vielen Film-Locations auf ihre Kosten, etwa von "Game of Thrones".

Als landschaftlich herausragend gilt die Causeway-Coastal-Route mit dem Unesco-Welterbe Giant's Causeway. Wer dazu ein bisschen Nervenkitzel mag, ist auf Gobbins Klippenpfad richtig.

"Wird Tourismus aus Deutschland ankurbeln"

"Die Ankündigung von Lufthansa ist eine wirklich gute Nachricht für den Tourismus in Nordirland im Jahr 2023. Als Inseldestination wissen wir, dass ein direkter Zusammenhang zwischen der Erreichbarkeit und dem Wachstum der Besucherzahlen besteht, so dass dieser neue Flug sicherlich dazu beitragen wird, den Tourismus aus Deutschland anzukurbeln", sagt Niall Gibbons, Chief Executive von Tourism Ireland.

Deutschland sei ein wichtiger Markt für den Tourismus in Nordirland. Im Jahr 2019 kamen laut Gibbons fast 65.000 deutsche Gäste, deren Besuche fast 14 Mio. Pfund für die Wirtschaft eingebracht hätten.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats