Ländliche Regionen vernachlässigt

DTV-Präsident Meyer kritisiert Deutsche Bahn

Reinhard Meyer findet deutliche Worte – auch die Bundesregierung sieht er in der Pflicht.
Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein
Reinhard Meyer findet deutliche Worte – auch die Bundesregierung sieht er in der Pflicht.

Scharfe Kritik: Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbands (DTV) wirft der Deutschen Bahn vor, nicht genügend Bahnverbindungen in ländliche Urlaubsregionen zu schaffen. Nachhaltiges Reisen werde damit ausgebremst.

Der Trend zu umweltgerechten Urlaubsreisen wird nach Darstellung der Tourismusbranche von begrenzten Bahn-Angeboten ausgebremst. „Die Deutsche Bahn ist das große Problem“, sagte DTV-Präsident Reinhard Meyer in Berlin.

Seit Jahrzehnten funktioniere es nicht, von den Metropolen abgelegene Regionen per Bahn gut zu erreichen. Es seien aber gerade diese Regionen als Urlaubsziele wichtig. Das Problem, dass es in den ländlichen Regionen Deutschlands nicht genug Bahnverbindungen gebe, sei hinlänglich bekannt, sagte Meyer. „Da soll niemand in der Bundesregierung sagen, man könne das nicht beeinflussen.“

Hoteliers und Gastgeber seien sich bewusst, dass sie mit einem nachhaltigen Angebot neue Kunden gewinnen könnten, sagte Meyer. Es sei noch viel Überzeugungsarbeit nötig, um die in vielen Papieren festgelegten Ziele zu realisieren: „Bei der Umsetzung wird es eher schmallippig.“

Nachhaltigkeit im Urlaub sei ein Gesamtpaket, zu dem auch Wassersparen, Stromerzeugung durch Solarenergie oder weniger Einweg-Verpackungen gehörten. Das bedeute jedoch nicht, dass deswegen Abstriche an der Qualität oder Bequemlichkeit gemacht werden müssten. (dpa)

Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

Mehr zum Thema
stats