Kinderschutzbund ehrt Fly & Help-Gründer

Weitere Auszeichnung für Reiner Meutsch

Ehrung für den Fly & Help-Macher Reiner Meutsch
Röder-Moldenhauer
Ehrung für den Fly & Help-Macher Reiner Meutsch

Der Kinderschutzbund Rheinland-Pfalz hat Reiner Meutsch und seine Stiftung Fly & Help mit dem Kinderschutzpreis ausgezeichnet. Der Geehrte freut sich auch über einen dicken Scheck für die Stiftung.

Zweimal schon musste der große Empfang in der Landeshauptstadt Mainz coronabedingt verschoben werden – jetzt wurde Reiner Meutsch in Hachenburg mit dem Kinderschutzpreis des Kinderschutzbundes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

"Bildung ist ein Kinderrecht und der wesentliche Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben. Reiner Meutsch hat schon mehr als 100.000 Kindern in aller Welt zu diesem Recht verholfen", begründete der Kinderschutzbund-Landesvorsitzende Christian Zainhofer die Auszeichnung.


Meutsch und sein Team haben bis heute 561 Schulen rings um den Globus finanziert. Zurzeit entsteht im Schnitt alle drei Tage irgendwo auf der Welt eine Fly & Help-Schule.

Lob gab es von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Schirmherrin des Kinderschutzpreises, ebenso wie von Landtagspräsident Hendrik Hering, der an die enge Verbindung von Rheinland-Pfalz mit dem Partnerland Ruanda erinnerte, wo man auf die Unterstützung der Meutsch-Stiftung zählen könne.

Seit mehr als zehn Jahren engagiert sich der Sparkassenverband Rheinland-Pfalz für den Kinderschutzpreis, stiftet das Preisgeld in Höhe von 3000 Euro und richtet die Verleihung aus. 

Reiner Meutsch erinnerte die Gäste der Ehrung an die gemeinsamen Begegnungen und Erlebnisse, ihre kleinen und großen Anteile am Erfolg von Fly & Helf und an seine Leitsprüche: "Jeder Euro zählt" und "Es kommt nicht auf die Helfer an, sondern auf die Helfer der Helfer".

Der Fly & Help-Gründer erhielt bereits 2020 für sein Engagement das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats