Keine Quarantäne mehr

Tunesien erleichtert Einreise für Ungeimpfte

Leichtere Einreise nach Tunesien: Ungeimpfte benötigen nur noch einen negativen Test.
Timo Schaube
Leichtere Einreise nach Tunesien: Ungeimpfte benötigen nur noch einen negativen Test.

Seit dem 27. Mai gilt für ungeimpfte Passagiere bei der Einreise nach Tunesien: Erforderlich ist nur noch ein Test, die Quarantäne wurde aufgehoben.

Die neue Bestimmung besagt, dass ungeimpfte Passagiere oder nicht vollständig geimpfte Volljährige nur einen offiziellen negativen PCR-Tests vorlegen müssen, der beim Check-in nicht älter als 48 Stunden sein darf, oder einen offiziellen negativen Schnelltest (TDR-Antigen), der beim Check-in nicht älter als 24 Stunden sein darf. Die anschließende fünftäge Isolation wurde aufgehoben.


Für alle anderen gilt weiterhin Folgendes:

Vollständig geimpfte Volljährige benötigen keinen Test mehr zur Einreise. Sie müssen nur einen von den in dem jeweiligen Land zuständigen Behörden ausgestellten Impfpass oder einen Impfnachweis über die vollständige Impfung gegen Covid-19 vorlegen.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren müssen weder einen negativen Test noch einen Impfpass oder einen Impfnachweis vorlegen.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats