Japan

Bombendrohung zwingt Flugzeug zur Notlandung

Wegen einer Bombendrohung ist in Japan ein Flugzeug auf einer Inlandsstrecke notgelandet.

Wie örtliche Medien am Samstag unter Berufung auf das Verkehrsministerium meldeten, befand sich die Maschine der Billigfluggesellschaft Jetstar Japan mit 136 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern am Morgen auf dem Weg von Tokio nach Fukuoka im Südwesten des Landes.

Nach einer telefonischen Bombenwarnung habe das Flugzeug auf dem internationalen Flughafen Chubu Centrair in der Präfektur Aichi notlanden müssen, hieß es. Es gebe Berichte, wonach sich Insassen beim Verlassen der Maschine verletzt hätten. Nähere Angaben zu der Bombendrohung gab es nicht.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats